Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Eeendlich! Unser Pool wird aufgebaut. Suuuper! Endlich ins kühle Nass. Das ist doch das Schönste bei diesen Temperaturen. Oder? Insbesondere für den Junior ist der Pool eine super Sache im Sommer. Der Aufbau ist auch nicht wirklich schwierig, dennoch braucht es zwei Mann dazu. Der Papa und der Opa kümmern sich darum. Nun ist unser großer Pool schon drei Jahre alt und immer noch hält er, was er verspricht.

Zuvor hatten wir einen großen runden Pool mit aufblasbarem Ring. Dieser ist uns des nachts geplatzt und es liefen satte 7740 Liter Poolwasser über die Terrasse bis ins Wohnzimmer. Super Sache *Sarkasmus*.

Wie erfrischt ihr Euch in der heißen Jahreszeit? Besucht ihr Schwimmbäder (sofern möglich!), habt auch ihr einen Pool oder fährt ihr vielleicht an einen See?

Yeah! Am Wochenende ins kühle Nass
Markiert in:                 

10 Gedanken zu “Yeah! Am Wochenende ins kühle Nass

  • 8. Juli 2021 um 10:54
    Permalink

    Huhu 🙂

    Leider haben wir keinen Pool, da kein eigener Garten für uns allein, sondern ein Gemeinschaftsgarten.

    Mit Schwimmbädern hab ich es nicht so, weil ich eine Hautkrankheit habe, die das Chlorwasser nicht so prickelnd findet.

    LG Frauke

    Antworten
    • 8. Juli 2021 um 13:57
      Permalink

      @Fraukografie:
      Hi!
      Ja, ich weiß, das ist wirklich schade. Schwimmbäder besuche ich hin und wieder recht gern, muss es aber auch nicht unbedingt haben. Klar, wenn Du aufgrund einer Hautkrankheit dann aufpassen musst, dann sind Schwimmbäder natürlich nicht gerade das Beste, aber auch in unserem Pool is’ Chlor drinne, muss ja bei der Wassermenge…

      Antworten
  • 19. Juni 2021 um 17:45
    Permalink

    Duschen, bei diesem Wetter auch mehrmals am Tag. Wenn ich einen See in der Nähe hätte, dann würde ich wohl schwimmen gehen. Unser Freibad ist zwar um die Ecke, aber das Chlorwasser ist nicht so meins. Durch Corona war ich schon ewig nicht mehr schwimmen *seufz*.
    Lieben Gruß – Elke

    Antworten
    • 20. Juni 2021 um 13:11
      Permalink

      @Elke:
      Duschen, ja herrlich! Duschen ist was Tolles bei heißen Temperaturen! Ich habe mir sogar gerade eine eiskalte Dusche gegönnt.

      Antworten
  • 18. Juni 2021 um 22:30
    Permalink

    Und wer liegt wohl am häufigsten und länsten da drin?! Klaro, Sandra …

    LG Bernhard

    Antworten
    • 19. Juni 2021 um 15:16
      Permalink

      @Bernhard:
      Jau, Sandra hat ja auch die Zeit dazu *grins* …ach ja, wenn es nur so wäre, das wäre schon toll *träum*. Allerdings hab’ ich mir schon vorgenommen, den Pool in diesem Sommer mehr zu beachten, als ich es die Jahre zuvor immer getan habe. Im vorigen Sommer war ich vielleicht zusammen gerechnet 3 bis 4 mal da drinne. Für dieses Jahr noch gar nicht, aber der Pool steht ja auch noch net lange. Mir flöst die Leiter des Pools Respekt ein, die is’ net gerade die Beste. Da brauch’ ich immer jemanden, der das Ding für mich e bissel festhält. Ich hab’ immer Angst, die kracht unter mir zusammen…

      Antworten
    • 19. Juni 2021 um 15:10
      Permalink

      @Maksi:
      Hat auch was *grins* Hauptsache kühles Wasser.

      Antworten
  • 18. Juni 2021 um 11:21
    Permalink

    Oh, das ist toll, wenn man Platz für einen eigenen Pool hat :O)))
    Ich muß gestehen, daß ich kein Sommerkind bin, und daher meisst dieses heiße Wetter drinnen im kühlem Zimmer verbringe. Draußen bin ich ganz früh morgens, oder abends, wenn die Sonne weg ist *lach*
    Abkühlen tu ich mich mit Wasser, ob innerlich oder äußerlich :O)
    Hab ein schönes Wochenende und viel Spaß im frischen Nass!
    Liebe Grüße, Claudia

    Antworten
    • 18. Juni 2021 um 11:53
      Permalink

      @Claudia:
      Ich mag den Sommer und den Herbst, liebe den Frühling und hasse den Winter *kicher* Sommer ist gut und schön, aber bei über 30 Grad auch sehr anstrengend und schweißtreibend. Da kommt uns der Pool gerade recht. Vor allem der kleine Mann erfreut sich sehr daran.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.