Wenn die Mutter mit dem Sohne…

Der GöGa, der Junior und ich waren gestern unterwegs. Wir haben uns dazu entschlossen, den Wassergarten auf dem Gelände des ehemaligen Bergwerks Landsweiler-Reden zu besuchen. Dort waren wir zuvor noch nie gewesen. Der Junior fragte gleich: „Kann man dort auch baden?“ Nein, konnte man nicht, denn es handelt sich nicht um sauberes Badewasser, sondern um Grubenwasser, das verschmutzt und mit Giftstoffen verunreinigt ist. „Schade.“, war der Junior enttäuscht.

Dennoch, auch ohne Baden, war der Rundgang sehr schön. Es war zwar heiß (ca. 28 Grad), doch es gab viele schattige Plätze. Auch die Bänke, die zum Ruhen einluden und auf dem gesamten Gelände großzügig aufgestellt waren, standen an schattigen Standorten. Ich hatte (natürlich!) meine Kameratasche samt Equipement mit dabei und es sind wirklich schöne Bilder entstanden. Ich hatte ein Zoom-Objektiv mit am Start (75-300mm), eine 50mm Festbrennweite, ein Weitwinkel-Objektiv (10-18mm) und mein „immer-drauf“-Objektiv (18mm-55mm).

Ich hätte es zwar nicht gedacht, aber ausnahmslos alle Objektive kamen tatsächlich zu ihrem Einsatz. Bei dem heißen Wetter war es anstrengend alle 2-5 Minuten das Objektiv zu wechseln, vor allem, weil ich nicht Hände genug hatte und mir manches Mal eine Ablage gefehlt hat. Meine Männer waren ja schon voraus gegangen, die treulosen Tomaten *lach*.

Und, als ich die Beiden endlich eingeholt hatte, „musste“ der GöGa das nachfolgende Foto vom Junior und mir schießen. Das hat Frau davon, wenn man dem GöGa die Kamera vertrauensvoll in die Hände gibt. Ich habe nicht bemerkt, dass der GöGa den Junior und mich fotografiert hatte. Erst zuhause beim Sichten aller Bilder fiel mir dieses ins Auge und ich musste arg schmunzeln. Gott, der Junior hat seine Mama größentechnisch bald eingeholt. Na gut, bei einer Größe von 156cm ist das auch keine allzu große Herausforderung für ihn.

Natürlich gibt es nicht nur dieses „entzückende“ Bild aus dem Wassergarten für Euch zu sehen. Ich habe noch viele weitere für Euch. Dies hier soll nur ein kleiner Vorgeschmack sein. Ihr dürft auf die nachfolgenden Beiträge also gespannt sein.