Wenn’s gewollt gewesen wär’…

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

…hätte das nie geklappt *lach*.

Aber mal von Anfang an. Eigentlich hatte ich ja vor, Euch die schön beleuchtete Völklinger Hütte, unser Weltkulturerbe, zu zeigen, die von unserem Küchenfenster recht gut zu erkennen ist. Leider wollte es nicht gelingen. Ich muss dazu sagen, mein 500mm von Exaktar ist aber auch eine Krücke *grins*. Das hatte ich mir anno dazumal über E**y für super günstige 50 Euro geschossen. Unter uns gesagt: mehr isses auch nich‘ wert. Keine Ahnung (mehr), weshalb ich das unbedingt haben musste *überleg*.

Egal…ich komm‘ vom Thema ab. Jedenfalls hab‘ ich die Fotografie dann bald aufgegeben und mir am PC die aufgenommenen Bilder betrachtet, von denen eines schlimmer als das andere war *lol*. Das letzte Bild auf der SD-Karte aber hat mich e bissel…hmmm…vielleicht überrascht oder erstaunt!?

Sicherlich ahnt ihr, weshalb ich überrascht war, wenn ihr Euch das Bild oben ↑ betrachtet. Zwar ist das beleuchtete Weltkulturerbe nur ein Häufchen unscharfen und verwackelten Elends, aber die „Special Effects“ gefallen mir *grins*.

Ggf. werde ich mir das 300mm Objektiv von Canon noch einmal zur Hand nehmen und damit das Fotografieren der abendlich schön ausgeleuchteten Völklinger Hütte probieren. Ich denke – in meinem jugendlichen Leichtsinn *grins* – 300mm sind auch ausreichend, um das Weltkulturerbe vor dem geöffneten Küchenfenster in Szene setzen zu können.