Grasmilben halten Deutschland in Atem – und mich

Grasmilben halten Deutschland in Atem – und mich
Klein, rot, gemein und bissig: Grasmilben (auch Herbstmilben oder Erntemilben genannt)! Grasmilben leben im Boden, legen ihre Eier aber im Gras ab. Wenn die Larven dann schlüpfen, machen diese sich auf die Suche nach Nahrung. Dabei kommen der Mensch und das Tier gerade recht, die gleichermaßen von Grasmilbenlarven gebissen werden. Bevorzugte Körperstellen sind dabei Bauchnabel oder Kniekehlen, aber auch Achselhöhlen. Anders als zum Beispiel Stechmücken stechen Grasmilben ihre Opfer nicht, sondern beißen (herzhaft) zu. Wie knabbern die Grasmilben den Menschen an? Die Grasmilben dringen…