Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Mit „Mein Talk am Sonntag“ gebe ich einen Einblick in meine Woche. Wie war meine Woche im Allgemeinen? Was hat mich gefreut? Was hat mich geärgert? Was habe ich gekauft? Wie habe ich mich gefühlt? Worüber habe ich gelacht? Und so weiter!

  • Geärgert: darüber, dass ich krank wurde.
  • Gefreut: das ein spannender Psycho-Horrorfilm im TV ausgestrahlt wurde (Escape Room).
  • Gefühlt: einfach nur krank und niedergeschlagen, total down.
  • Gehofft: dass ich einen guten Preis für ein Altglas aushandeln kann.
  • Gehört: dass ich einen Antikörper-Test machen lassen kann (Corona-Impfung).
  • Gekauft: soll ich’s sagen? Objektiv(e) *lach*!
  • Gekocht: Hähnchenschenkel mit Rosmarinkartoffeln und Buschbohnen.
  • Gelacht: „Meine Nase ist so verstopft, ich schmecke vom Rosmarin nur das Ros.“ (Junior).
  • Geliebäugelt: mit einem Sigma 10-20mm f/3.5 EX DC (nein, ich hab‘ es nicht gekauft!).
  • Gesehen: ein tolles Sterne-Bokeh auf einer Altglas-Fotografie (Objektiv: Industar).
  • Getan: krank das Bett gehühtet, also nicht allzuviel.

Wie war denn Eure Woche?

Wochenrückblick #17
Markiert in:                 

8 Gedanken zu “Wochenrückblick #17

  • 5. Oktober 2021 um 15:10
    Permalink

    So so, ein Industar … ich dachte Du legst eine Pause ein, liebe Sandra 😀

    LG Bernhard

    Antworten
    • 6. Oktober 2021 um 12:19
      Permalink

      @Bernhard:
      Moooment, Moooment…das steht doch nur unter „Gesehen“ *grins* Hab‘ ich gesagt, dass ich’s haben will? *überleg* Obwohl…*lol*

      Antworten
  • 5. Oktober 2021 um 10:22
    Permalink

    Moin, du Liebe,

    so, ich hoffe, du bist wirklich zum Arzt heute und vor allem, befolgst dann auch seine Anweisungen. Wenn ich nämlich erst vorbeikommen muss, um auf dich aufzupassen … das willst du nicht wirklich *grins*

    Weiter gute Besserung und liebe Grüße
    Maksi

    Antworten
    • 6. Oktober 2021 um 12:17
      Permalink

      @Maksi:
      Der Arzt hat mir ein Antibiotikum verschrieben. Aber das „Schönste“ *Achtung Sarkasmus* war, dass ich mit zig anderen Patienten nicht ins Wartezimmer durfte, sondern in der Kälte vor der Tür ausharren musste, bis ich aufgerufen wurde. Satte 45 Minuten hat das gedauert ehe ich ins Warme kam. Das war eine Zumutung, finde ich. Gerade weil ich gesagt hab‘ ich komme mit Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Husten und Fieber. Ich hätte mich ja ins Auto gesetzt, aber leider stand das zu weit weg. Unverschämt finde ich das. Mein Corona-Test war negativ, immerhin. Aber ich sage meinem Arzt noch, dass ich finde, dass die Warterei in der Kälte – nicht nur für mich – eine Zumutung war. Da stand ein älterer Herr, der sich fast die Seele aus dem Leib gehustet hat. Der tat mir so leid.

      Antworten
  • 4. Oktober 2021 um 13:52
    Permalink

    Dafür dass du krank warst/bist, war doch einiges los in deiner Woche, liebe Sandra.

    Bei deinem „gefreut“ musste ich grinsen. Als ich die Beschreibung dieses Films in meiner Programmzeitschrift gelesen hatte, habe ich schnell weiter geblättert *lach*
    Sollte es bei deinem „geliebäugelt“ nicht eher heißen (nein, ich hab’ es [NOCH] nicht gekauft!). ? 😉

    So, ich hoffe, du hütest mittlerweile wieder das Bett. Kann ja wohl nicht sein, dass so ein krankes Huhn ständig außerhalb des Betts rumhüpft!

    Weiter gute Besserung und liebe Grüße
    Maksi

    Antworten
    • 4. Oktober 2021 um 15:42
      Permalink

      @Maksi:
      Genau solche Filme liebe ich, Maksi. War total spannend und auch ein bisschen gruselig. War mir aber noch zu wenig…na, Du weißt schon…rote Flüssigkeit *sorry*. Nun ja, eigentlich – entgegen dem, was ich mir selbst geschworen habe – müsste mein „geliebäugelt“ mittlerweile eigentlich heißen: (ja, ich konnte den Anbieter um satte 60 Euro runterhandeln und bekam das gute Stück zu einem wahnsinnig guten Preis) *schäm*

      Obwohl es mir heute schlechter als gestern geht, finde ich keine Ruhe. Der Junior hüpft durch die Wohnung und Oma und Opa können nur bedingt aufpassen (sie wohnen im selben Haus). Ich habe zwar etwas geruht, aber erholsam ist was anderes. Ich werde heute Abend einfach früh zu Bett gehen und gut ist. Morgen geht es dann zur Frau Doktor.

      Danke für die Genesungswünsche!

      Antworten
  • 4. Oktober 2021 um 11:57
    Permalink

    Liebe Sandra,

    dann wünsche ich Dir auf jeden Fall gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Jutta

    Antworten
    • 4. Oktober 2021 um 15:32
      Permalink

      @Jutta:
      Vielen Dank, liebe Jutta!

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.