Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Mit „Mein Talk am Sonntag“ gebe ich einen Einblick in meine Woche. Wie war meine Woche im Allgemeinen? Was hat mich gefreut? Was hat mich geärgert? Was habe ich gekauft? Wie habe ich mich gefühlt? Worüber habe ich gelacht? Und so weiter!

  • Geärgert: über eine Dame, die sich an der Supermarktkasse frech vorgedrängelt hat.
  • Gefreut: über meinen Sohnemann, der die Note 1 mit nachhause gebracht hat.
  • Gefühlt: gar nicht so gut, da mein Heuschnupfen (Allergie: Gräser) wieder Einzug gehalten hat.
  • Gehofft: dass das Wetter so bleibt, wie es momentan ist (seit Tagen Sonnenschein pur).
  • Gehört: dass die Testpflicht auch bei den Friseuren nun beendet ist.
  • Gekauft: Unmengen an T-Schirts für den Sommer (und eine Tasche *kicher*).
  • Gekocht: kaum, denn es war so warm. Wir haben uns von diversen Kleinigkeiten ernährt.
  • Gelacht: über den Junior, der sagte: „Mami, Du bist klein und knackig!“
  • Geliebäugelt: mit ein paar Schuhen für den Sommer.
  • Gesehen: die süßeste Katze ever. Klein, dreifarbig und sehr zutraulich. Sie trägt den Namen „Flora“.
  • Getan: viel (zu viel) Hausarbeit, etwas Balkonarbeit, gebloggt und online eingekauft.

Wie war denn Eure Woche?

Mein „Talk am Sonntag“ ist an den „Montags-Talk“ von Peggy angelehnt. Peggy’s Webseite entdeckte ich durch Zufall und habe mir ihre Idee, die mir gefiel, direkt mal mitgenommen. Mein „Talk am Sonntag“ erscheint somit ab heute regelmäßig jeden Sonntag Abend, wird jedoch nicht über den Newsletter kommuniziert.