Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

…diese Webseite nur noch geladenen Gästen zur Verfügung stünde?

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken, Famillini.de als private Webseite zu führen und damit nur noch einem auserwählten Personenkreis zugänglich zu machen. Über die Gründe, welche bei mir diesen Gedanken ausgelöst haben, möchte ich an dieser Stelle öffentlich nicht reden bzw. schreiben. Gerne, wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, könnt ihr mir eine E-Mail zukommen lassen. Ich werde diese möglichst zeitnah beantworten und Euch gerne erklären, weshalb Famillini.de demnächst nicht mehr öffentlich einsehbar sein soll.

Alle, die bisher kommentiert haben, lade ich natürlich(!) herzlich dazu ein, Famillini.de auch weiterhin zu folgen. Bedeutet somit also, dass alle Kommentatoren auf jeden Fall einen Zugang zu Famillini.de erhalten werden.
Auch die Nicht-Kommentatoren, die nur still mitlesen und mit denen ich regelmäßig fleißig per WhatsApp oder E-Mail in Kontakt stehe, werden den Zugang zu dieser Webseite erhalten. Außerdem erhalten Personen aus meinem privaten Umfeld weiterhin Zugriff auf diese Webseite. Bei allen weiteren Anfragen muss ich von Fall zu Fall entscheiden.

Ich hatte schon einmal eine Webseite, die nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich war (vor ungefähr 5 oder 6 bis 7 Jahren). Das hat zeitweise ganz gut funktioniert. Damals entschied ich mich nach einer gewissen Zeit jedoch wieder dazu, mein ehemaliges Blog wieder öffentlich zugänglich zu machen. Doch mit Famillini.de soll es privat bleiben, obwohl ich eigentlich nicht wirklich ein Freund von „Dieses Webblog steht nur geladenen Gästen zur Verfügung“ bin. Ich habe aber leider das Gefühl, dass es sein muss.