Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Wie ich vorhin feststellen konnte, hat Gutenberg eine neue Funktion im Block „Bild“. Wenn man ein Bild in einen Beitrag oder in eine Seite einbauen möchte – entweder direkt aus der Mediathek oder durch Hochladen der entsprechenden Datei – hatte man vor Kurzem noch 2 Auswahlmöglichkeiten, wie das Bild letztlich angezeigt werden soll. Daraus sind nun 3 Auswahlmöglichkeiten geworden. Man kann nun wählen zwischen „standard“, „abgerundet“ und „with Zoom“. Zum Vergleich die drei Modelle untereinander.

Standart inkl. Link zur Mediendatei

Abgerundet inkl. Link zur Mediendatei

With Zoom inkl. Link zur Mediendatei

Ich muss sagen, mir gefällt die Möglichkeit „with Zoom“ sehr sehr gut. Diese Funktion wollte ich immer schon mal einbauen, hab‘ dafür aber bisher nichts Passendes gefunden. WordPress hat mein Flehen erhört *grins* Gut gemacht. Also ich find’s toll. Und ihr so? Gefällt Euch Gutenberg oder „trauert“ ihr dem vorherigen Editor nach? Ich muss sagen, ich habe eine Zeit lang gebraucht, bis ich mich an Gutenberg gewöhnt habe, doch nun bin ich begeistert und möchte diesen Editior nicht mehr missen.

Gutenberg: Zoom-Effekt auf Bildern
Markiert in:                 

6 Gedanken zu “Gutenberg: Zoom-Effekt auf Bildern

  • 15. Januar 2021 um 22:21
    Permalink

    Liebe Sandra,

    so langsam freunde ich mich auch mit Gutenberg an, Bisher benutze ich sicherlich nur einen Bruchteil der Funktionalitäten.

    Muss einfach mal ein wenig rumspielen 🙂

    LG Bernhard

    Antworten
    • 17. Januar 2021 um 17:45
      Permalink

      @Bernhard:
      Ja, genau so geht es mir auch. Ich nutze sicherlich auch noch nicht den vollen Umfang von Gutenberg. Wie gesagt, ich probiere Vieles aus und hab‘ auch schon ein paar Gutenbergblöcke per Plugin installiert. Es gibt auch schöne Galerie-Plugins von Gutenberg…nur mal so am Rande *grins* Und danke für den Tipp in Bezug auf meine Newsletter. Diesen werde ich demnächst umsetzen.

      Antworten
  • 13. Januar 2021 um 13:31
    Permalink

    Liebe Sandra,

    so langsam habe ich mich mit Gutenberg angefreundet. Ich kann nun meine Bilder größer darstellen.

    LG Bernhard

    Antworten
    • 15. Januar 2021 um 13:39
      Permalink

      @Bernhard:
      Gutenberg hält so viel bereit. Ich habe anfangs auch gemeckert über Gutenberg, aber jetzt find‘ ich ihn absolut top! Ohne Gutenberg könnt‘ ich gar nicht mehr. Es gibt so tolle Blöcke, die man dank Plugins hier einbinden kann. Aus dem Editor kann man weitaus mehr heraus holen, als ich es derzeit tue. So richtig umfassend hab‘ ich mich auch noch nicht damit auseinander gsetzt, aber ich hab‘ mir schon einge schöne Blöcke installiert, mit denen sich super arbeiten lässt.

      Antworten
  • 4. Dezember 2020 um 14:17
    Permalink

    Man gewöhnt sich ja an alles und auch an den neuen Editor. 😉

    Da ich aber im Normalfall nicht die WordPress-Galerien benutze, um Bilder einzufügen, ist mir die neue Funktion noch gar nicht aufgefallen.

    LG Frauke

    Antworten
    • 7. Dezember 2020 um 10:21
      Permalink

      @Fraukografie:
      Ich lieb‘ das Dingelchen mittlerweile echt. Anfangs hat‘ ich da echt mega Probleme mit, aber wie Du schon sagtest, man gewöhnt sich an alles. Es hat halt nur ’ne Weile gedauert bis ich Gutenberg lieben gelernt habe. Ja, ich weiß, Du benutzt ja ein Plugin, um Fotografien einzufügen. Hat‘ ich ja auch mal, aber mittlerweile bette ich meine Fotografien lieber mit WordPress selbst ein statt mit Plugins oder ähnlichem. Es gibt viele tolle Gutenberg Galerie-Blöcke, die nicht zu verachten sind. Einige davon haben viele Einstellmöglichkeiten! Ich bin seit Gutenberg auf diese umgestiegen und nutze zur Bildeinbindung kein Plugin mehr. Möchte auch nicht allzu viele Plugins einbinden, baue diese nach und nach ab und gucke lieber, was ich auf anderem Wege auf’n Blog einbinden kann.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.