Der Toyota Yaris Cross Hybrid

Der Toyota Yaris Cross Hybrid

Lesezeit: in ca. 8 Minuten gelesen

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Gestern, 27. Juli 2022, um genau 14:37 Uhr war er endlich mein allein *lach*. Der schöne Toyota Yaris Cross in meiner Wunschfarbe warm gold metallic. Ihr glaubt gar nicht, wie froh ich bin, dass ich ihn nun habe – nach 6 Monaten Lieferzeit! Er ist sooo toll! Und er fährt sich easy! Ein tolles Fahrgefühl.

Da er SUV like etwas höher ist und über eine erhöhte Sitzposition verfügt hat man als etwas zu klein geratene Dame den totalen Überblick über alles. Und auch die Rundumsicht ist unschlagbar. Nichts behindert die Sicht im Toyota Yaris Cross (116 PS, Modell: Comfort, ohne Allrad-Antrieb). Die genauen Abmessungen des Wagens betragen: 4.180mm Länge x 1.765mm Breite x 1.595mm Höhe (gem. Herstellerangaben).

Der Kofferraum – groß und unterteilt:

Das umfassende Volumen des geräumigen Kofferraums ist nicht von schlechten Eltern (siehe Bild oben ↑). Der Toyota Yaris Cross verfügt über einen knapp 400 Liter fassenden Kofferraum, der zudem über drei Etagen verfügt. Die obere Etage seht ihr auf dem Bild oben darunter befindet sich eine weitere Etage, in die man Kleinigkeiten verstauen kann, und wiederum darunter befindet sich eine letzte Etage, die etwas geräumiger ist und in der sich eine Ordnungsbox (ab Werk bereits innenliegend) für Kleinteile wie z. Bsp. Eiskratzer befindet. Zudem lassen sich die Rücksitze umklappen. Die Rückbank ist 40:20:40 geteilt. So kann das Volumen des Kofferraums erweitert werden.

Das Heck – modern und stylisch:

Das Heck ↑ des Toyota Yaris Cross ist wuchtig, um es einmal so auszudrücken, und verfügt über ein sehr modernes und stylisches Design. Was auffällt ist, das auf der Heckklappe, die ihr oben seht, nur „Yaris“ und „Hybrid“ angebracht wurde. Die komplette Bezeichnung „Yaris Cross“ fehlt. Nicht weiter störend, fiel mir aber direkt auf.

Achtung Antenne!?

Antenne abschrauben für die Fahrt durch die Waschanlage? Vergangenheit! Es muss nichts mehr abgeschraubt werden, da es keine Antenne mehr gibt. Der Toyota Yaris Cross verfügt über einen goldenen Knubbel auf dem Dach *lach*. Dieser stellt die Antenne dar und darf ruhig mit durch die Waschanlage fahren *lol*. Wer genau hinsieht, kann den Junior lachen sehen *grins*.

Auch die Front des Toyota Yaris Cross ↑ überzeugt mit einem stylischen Design. SUV ähnlich ist der dezente Frontgrill unter dem Toyota Emblem.

Kleiner technischer Einblick:

Kommen wir mal noch kurz auf die technische Ausstattung des kleinen SUV von Toyota zu sprechen *grins*. In dem Kleinen steckt nämlich, auch schon in den günstigen Varianten (Basis und Comfort), sehr viel technische Raffinesse. So verfügt mein „Goldi“ (der Junior hat den Yaris Cross getauft *lach*) z. Bsp. über einen Regensensor, der die Scheibenwischer automatisch starten lässt, über eine Rückwärtskamera (siehe 1. Bild unten ↓), über einen Spurhalteassistenten, über einen Notrufknopf (siehe 2. Bild unten ↓), der direkt zur Notrufzentrale durchstellt im Falle des Falles, über automatisches Fernlicht (das Auto blendet auch automatisch ab, wenn ein anderes Auto entgegenkommt), über automatisches Licht (wenn es dunkel wird draußen oder das Auto durch einen Tunnel u. ä. fährt, geht das Licht automatisch an – und auch wieder aus) und über weitere kleine Annehmlichkeiten wie z. Bsp. auch eine Warnung, wenn sich etwas oder Jemand im toten Winkel befindet.

Ein Navigationsgerät ist zwar nicht vorhanden, aber ich habe die Möglichkeit, mein Handy zu koppeln und Google Maps dann auf den übergroßen Bildschirm in der Mittelkonsole zu legen. Darüber kann ich dann bequem alles eintragen und navigieren. Der Toyota Yaris Cross verfügt über einen Touchscreen.

Das Lenkrad des Toyota Yaris Cross ist sehr vielseitig, wie ihr oben ↑ sehen könnt. Aber selbsterklärend und intuitiv bedienbar.

Von der Gangschaltung zur Automatik:

Und eine große Umstellung vom Toyota Aygo auf den Toyota Yaris Cross war für mich, dass der Cross ein Automatikgetriebe hat und ich den Aygo noch mit Gangschaltung fuhr. Überhaupt ist die Automatik eine ganz neue Erfahrung für mich. Ich bin 28 Jahre lang nur Gangschaltung gefahren und musste mich nun auf die Automatik einstellen, aber das ging sehr viel leichter und schneller als ich gedacht habe.

Ich muss repariert werden!

Wenn es dem neuen Auto mal nicht so gut gehen sollte, gibt er Laut! Dann erscheint ein rotes Lämpchen und eine Anzeige auf dem Display des Touchscreen. Sie gibt an, dass ein (technisches oder anderweitiges) Problem vorliegt und fordert auf, direkt die Werkstatt aufzusuchen. Wer, so wie ich, die MyT App verwendet, der bekommt zusätzlich eine Nachricht in die Postbox dieser App gesendet.

Um diesen Beitrag über meinen nagelneuen „Goldi“ nicht noch umfangreicher werden zu lassen: wer mehr über den Toyota Yaris Cross wissen möchte, der möge sich bitte auf den entsprechenden Webseiten schlau machen. Dankeschön ♥ Der auf manchen Bildern zu sehende helle runde Fleck bitte ich zu entschuldigen.

Nach mehreren Fahrten mit dem neuen Auto kann ich sagen, dass es sich top fahren lässt. Kein nerviges Schalten mehr, die Hände können am Lenkrad bleiben. Ich liebe meinen Neuen jetzt schon heiß und innig. Ich bin sicher, dass er mir noch gaaanz viel Freude machen wird!

14 Kommentare bei “Der Toyota Yaris Cross Hybrid

    1. @Fraukografie:
      Liebe Frauke!
      Sooo klein ist das Schätzchen gar nicht *lach*. Jeder, der das Schätzchen bis jetzt gesehen hat, sagte: „Ui, er ist ja doch groß!“. Im Gegensatz zu dem „normalen“ Yaris ist er um einiges gewachsen. Ich fahre gerne mit ihm und fühle mich jetzt auch mit der Automatik wohl. Ich bin seit Jahrzehnten schon bei Toyota und wurde bisher noch nie enttäuscht. Es ist robuste und schöne Autos, die Toyota baut. Und wie Du schon sagtest, auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

      Viele Grüße, Sandra!

    1. @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Natürlich bin ich das. Es ist ja auch ein tolles Auto *lach*. Und die Farbe erst…*grins*.

      Viele Grüße, Sandra!

  1. Allzeit gute Fahrt !
    Aber nun muss ich doch noch fragen,
    was bekommst du denn vom Hersteller für eine Prämie für die detaillierte Schilderung deines neuen Autos ?
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. @Jutta Kupke:
      Liebe Jutta, guten Morgen!
      Danke!
      Prämie? Keine Prämie!
      Dieser Bericht stellt, auch wenn der Wagen detailliert geschildert und beschrieben wurde, keine Werbung dar. Ansonsten hätte ich ihn gekennzeichnet. Der Händler weiß gar nicht, dass ich blogge bzw. den Wagen online zeige und e bissel beschreibe und so. Ist rein privater Natur und aus eigener Motivation heraus entstanden! Über Werbung auf Blogs hatte ich mal einen Blogbeitrag geschrieben: https://famillini.de/aktuelles/kennzeichnungspflicht-von-werbung-auf-blogs/

      Viele Grüße, Sandra!

      1. Na dann, danke für deine Antwort.
        Ich war nur etwas verwundert über deine so detaillierte ausführlich Beschreibung
        deines neuen Wagens.
        Wir haben uns vor einer Woche auch ein neues Auto gekauft, einen Renault Captur,
        aber auf die Idee, ihm jetzt einen ganzen Post zu widmen wäre ich nicht gekommen 😉
        Also liebe, stolze Autobesitzerin, genieße nun dein Schätzchen, allzeit viel Spaß damit.
        ♥liche Grüße

        1. @Jutta Kupke:
          Liebe Jutta!
          Bitte, gerne geschehen, liebe Jutta. Ach ja, den Captur wären wir vor 3 Jahren auch fast gefahren, als wir den Dacia abgeben mussten, weil dieser einen Motorschaden hatte, der nicht repariert werden konnte. Aber dann kam damals doch ein Toyota ins Haus. Nun, nicht jeder widmet seinem Neuwagen einen Beitrag, ich schon *lach*. Danke, ich geneiße das Auto in vollen Zügen und wir haben gestern schon einen großen Familienausflug mit „Goldi“ gemacht.

          Viele Grüße, Sandra!

    1. @Maksi:
      Liebe Maksi!
      Danke. Junior hat ihn liebevoll auf „Goldi“ getauft. Wollen wir hoffen, dass ich laaange Freude mit ihm habe.

      Viele Grüße, Sandra!

    1. @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Da hast Du wohl recht, doch leider war kein Feld in der Nähe. Daher musste es leider so gehen!

      Viele Grüße, Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: