Ich sehe rot 135/2021 – mein 5. Beitrag

Ich sehe rot 135/2021 – mein 5. Beitrag

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Ist es etwa schon wieder soweit? Sind etwa schon wieder 14 Tage vergangen? Herrje, die Zeit rast aber auch! Jetzt kommt der Herbst mit seinen bunten Farben, dann folgt auch bald mein Geburtstag, ein paar Tage später kommt schon der rot gekleidete Mann mit dem weißen Bart, dann hat der GöGa Geburtstag und Weihnachten folgt. Und schwupps…sind wir schon im neuen Jahr. Ihr werdet sehen, ab jetzt wird der Rest des Jahres wie im Fluge vergehen!

Anne? Du magst etwas Rotes sehen! Klar doch, gerne. Ich habe etwas gefunden, mit dem ich Dein schönes Projekt „Ich sehe rot gerne bereichern möchte.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Schön knackig rot. Oder? Da möchte man doch glatt direkt rein beißen. Mmmhhh…so, ich habe meinen Beitrag geleistet, jetzt muss das Äpfelchen dran glauben *lach* Ich brauch‘ Vitamine *grins*.

10 Kommentare bei “Ich sehe rot 135/2021 – mein 5. Beitrag

        1. @Abraxandria:
          Wenn ich Dir sagen würde, was wir – der GöGa und ich – abends vorm TV knabbern…Du würdest die Hände überm Kopf zusammenschlagen, glaube ich!

  1. Hallo Sandra,
    weißt du was deinem Apfel fehlt? Stiel und Blattansatz, so wie in dem kleinen Bild, das du als Beitragsfoto benutzt hast. Mich würde der große Apfel nicht zum Reinbeißen animieren, weil er nicht so richtig nach Apfel aussieht. Ein wenig die Perspektive verändern und dann würde er sicher auch nach Apfel aussehen.
    Lieben Gruß – Elke

    1. @Elke:
      Hallo meine liebe Elke! Ich hoffe, es geht Dir gut. Das Wetter taut wieder auf, zumindest hier bei uns. Daher fühle ich mich auch heute so richtig fit! Die Sonne scheint und der Himmel ist wolkenlos und hellblau. Super Wetterchen! Stiel und Blattansatz wäre in der Tat noch das Tüpfelchen auf dem berühmten i gewesen, doch leider fand ich den Apfel „nur“ so vor! Wenn Du nicht reinbeißen willst, bleibt mehr für mich übrig *lach* Er war super saftig und sehr lecker!

      1. Ja, es geht mir gut, liebe Sandra. Danke. Aber trotzdem noch mal zum Apfel. Wenn man einen Mal- oder Zeichenkurs belegt, lernt man oft Perspektive durch das Zeichnen eines Apfels kennen. Da wird nicht nur Wert auf den Schatten gelegt, sondern auch auf die kleine „Delle“ oben, die immer vorhanden ist, selbst wenn der Stiel bereits fehlt. Ich behaupte mal, diese Stielgrube macht den Apfel erst zum typischen Apfel. Deshalb sollte sie auch auf einem Apfelfoto zu erkennen sein.
        Lieben Gruß – Elke

        1. @Elke:
          Hallo liebe Elke!
          Nun ja, liebe Elke, mir genügt der Apfel so. Natürlich sieht man es mit anderen Augen, wenn man einen Mal- bzw. Zeichenkurs belegt (Du tust das?). Das nächste Mal versuche ich die „Stielgrube“ sichtbar zu machen…

  2. Liebe Sandra,

    mit so reinbeißen geht bei leider nicht mehr wirklich. 😉 Aber einen Apfel esse ich auch mal ganz gern, aber auch anderes Obst. Deiner sieht echt schön rot und appetitlich aus.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. @Jutta:
      Hallo liebe Jutta!
      Ja, das in den Apfel herzhaft reinbeißen hat mir auch schon Schaden zugefügt *grins* Am Ende war ich dann beim Zahnarzt und musste den Zahn richten lassen *lach* Ach, halb so wild! Äpfel ess‘ ich gern‘, vor allem, wenn sie schön saftig sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: