Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Es ist wieder „Ich sehe rot„-Zeit. Dieses Mal bei Jutta, die das Projekt wieder übernommen hat. Es freut mich, dass es auch 2022 weiter geht, denn ich mag das Projekt sehr. Ich zeige Euch heute eine Dekofigur, die auf einem Regal in meiner Küche steht. Es ist „Madame Himbeere“. Sie war ein Geschenk meiner Mutter.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Ich sehe rot #1/2022
Markiert in:                 

6 Gedanken zu “Ich sehe rot #1/2022

  • 4. Januar 2022 um 19:05
    Permalink

    Liebe Sandra,
    ein goldiges Figürchen hast du eingestellt.
    Unter anderem eine schöne Erinnerung an deine Mutter, sie haben
    oder hatten immer so niedliche Ideen um eine Freude zu bereiten.
    Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr wünsche ich dir, Karin Lissi

    Antworten
    • 5. Januar 2022 um 17:50
      Permalink

      @Karin Lissi Obendorfer:
      Herzlich Willkommen hier auf Famillini.de. Es würde mich freuen, Dich öfter begrüßen zu dürfen, sofern es Dir hier bei mir gefällt. Meine Mom hat immer gute Ideen, liebe Karin. Wenn sie mal nimmer ist, dann habe ich viele Dinge hier bei mir, die mich an sie erinnern werden.

      Antworten
  • 4. Januar 2022 um 18:14
    Permalink

    Würde doch irgendwie zu Obelix passen 😉.
    Liebe Grüße – Elke

    Antworten
    • 5. Januar 2022 um 17:47
      Permalink

      @Elke:
      Aber nur dann, wenn sie sein Leibgericht kochen kann…

      Antworten
  • 4. Januar 2022 um 16:29
    Permalink

    Liebe Sandra,

    Deine Madame gefällt mir sehr. Sieht absolut niedlich aus. Himbeeren habe ich nicht. Dafür tummeln sich bei mir ein paar Erdbeermädchen.
    Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Antworten
    • 5. Januar 2022 um 17:46
      Permalink

      @Jutta:
      Hallo liebe Jutta!
      Ich, nein Quatsch, meine Mom hat auch eine Miss Erdbeere. Die habe ich auch schon im Rahmen dieses Projekts gezeigt.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.