365 Tage Challenge – Bild #79

365 Tage Challenge – Bild #79

Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Tag 79 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute während ich mit dem Junior unterwegs an der frischen Luft war geschossen. Er fuhr mit seinem Roller vor mir her und ich fotografierte hin und wieder mal, wobei der Junior brav gewartet hat, bis ich fertig war *grins*.

Mitgenommen hatte ich nur ein Objektiv, ein Projektorobjektiv von meinem lieben online Freund/Verkäufer. Es hat sich hierbei um das Ennagon von Enna München gehandelt, welches eine Brennweite von 85mm und eine Lichtstärke von 2.8 zu bieten hat. Damit aufgenommen habe ich u. a. die Wilde Karde, wie ihr nachfolgend sehen könnt.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Außerdem habe ich mit dem Objektiv auch noch eine gelbe Tulpe augenommen, als wir wieder zuhause waren. Diese Aufnahme möchte ich Euch auch zeigen, zunächst so wie sie von der SD-Karte kam – also völlig unbearbeitet.

Ich habe via Luminar 4 nur an den Farben etwas geändert, sie etwas intensiviert. Das Ergebnis sah im Nachhinein dann so aus ↓

Während ich mit manuellen Objektiven, die einen M42 Anschluss haben und über einen Fokus- und Blendenring verfügen, bereits oft gearbeitet habe, habe ich mit Projektorobjekitven noch keine Erfahrungen sammeln können. Von daher möchte ich in der nächsten Zeit öfter mit ihnen arbeiten. Zum Schluss zeige ich Euch noch ein Bild unserer Kirche, das ich ebenso geschossen habe. Überzeugt von diesem Bild bin ich nicht, aber zeigen tu‘ ich es Euch trotzdem.

14 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #79

    1. @Elke (Mainzauber):
      Liebe Elke!
      Auch Dir gefällt das Kirchenbild!? Hätte ich nicht gedacht! Aber, danke *knipsauge*. Der Reiz der Projektorobjektive? Hmmm…mir gefällt es ganz einfach mit Ihnen zu arbeiten, mal ganz ohne Blenden- und Fokusring zum Dranherumdrehen.

  1. Da geht es mir gerade wie Ocean, das ist also eine wilde Karde … danke für die Erklärung. Ich sehe sie auch immer mal und nun kenne ich ihren Namen.
    Das letzte Foto gefällt mir auch, es hat wirklich den „alten“ Fotolook und das finde ich sehr schön, alles etwas weicher.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    1. @Kirsi:
      Liebe Kirsi!
      Auch Dir danke ich. Ich freue mich, wenn meine Bilder gefallen. Welcher (Hobby)fotograf freut sich da nicht? Das ist die Wilde Karde, ja. Jetzt weißt Du auch, worum es sich handelt, wenn Du sie das nächste Mal siehst *lach*. Ich habe es aber auch lange nicht gewusst, bis ich aufgeklärt wurde. Solch einen „alten Fotolook“ mag ich auch sehr, trotzdem fehlt mir bei diesem Bild etwas mehr Schärfe (nur ein bisschen mehr) und an der Helligkeit hätte ich ggf. auch noch etwas drehen können…

    1. @Tiger:
      Liebe Tigerin!
      Ui, dann guck ich mir nachher den Post bei Dir mal an. Muss ich gleich machen, bin neugierig. Dir auch einen tollen Wochenstart.

    1. @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Danke, Bernhard. Euch allen scheint das letzte Bild super zu gefallen und das freut mich natürlich, aber ich kann mich damit nicht recht anfreunden – trotz des Vintage Looks, den ich ja eigentlich auch mag. Vermutlich ist es, weil ich gerne mehr Schärfe ins Bild bekommen hätte. Wo die Schärfe mir bei der Tulpe völlig ausreichend ist, hätte ich hier gerne etwas mehr hineingebracht.

    1. @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Das Ding mit der Schärfe ist so ’ne Sache. Mit Projektorobjektiven fällt mir das noch e bissel schwer. Da muss ich noch üben, aber dennoch muss ich sagen, dass es nicht immer knackig scharf sein muss, obwohl ich Schärfe in Bildern schon mag, doch manchmal macht es auch die Unschärfe oder ein etwas weicherer Verlauf. Ihr, wie mir scheint, mögt das letzte Bild alle überwiegend, wobei ich ja so gar nicht wirklich von dem Bild überzeugt bin. Aber es ist schön, wenn es Euch gefällt.

  2. Liebe Sandra,

    das sind allesamt wunderschöne Aufnahmen ..und nun weiß ich endlich auch, wie die oberste Pflanze heißt. Gesehen hatte ich sie schon oft.
    Eure Kirche ist ein imposantes Bauwerk – und interessant finde ich die bunten Häuser davor, sowas gefällt mir 🙂

    Liebe Grüße,
    Ocean

    1. @Ocean:
      Liebe Ocean!
      Es freut mich wirklich sehr, dass Dir diese Aufnahmen gut gefallen. Ja, es ist die Wilde Karde. Ich wusste es lange auch nicht, bis ich aufgeklärt wurde. Siehst‘, beim Bloggen kann man noch was lernen *lol*. Bloggen bildet eben auch *lach*. Die Kirche ist von Weitem wirklich sehr schön, aber je näher man an dieses Bauwerk heran kommt, umso mehr stellt man (leider!) fest, dass es mal wieder eine Sanierung nötig hätte. Und wenn Du Dir das Kirchenbild anguckst und dann Deinen Blick links außen haften lässt, entdeckst Du ein braunes Gebäude (hinter der Birke[?] – sollte eine Birke sein, bin nicht sicher), darin befindet sich Junior’s Schule und Nachmittagsbetreuung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: