365 Tage Challenge – Bild #320

365 Tage Challenge – Bild #320

Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Tag 320 von 365 Tagen. Ja, wir haben nicht mehr so viel vor wie zu Beginn dieses schönen Projekts *lach*. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute in unserem Garten geschossen. Ich habe den Ahorn vor die Linse genommen. Ich habe die Canon EOS 2000D zur Hand genommen und ein Altglas adaptiert. Jawohl, ein Altglas. Das heutige Tagesfoto wurde mit meinem Lieblings-Altglas-Objektiv geschossen, nämlich mit dem Industar 50mm f/2.8. Dieses alte manuelle Objektiv hat ein sehr schönes Sterne-Bokeh, das mir sehr gut gefällt (deshalb scherzhaft auch Weihnachts-Objektiv genannt).

[Klicke auf ein Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Auf dem Bild oben ↑ ist noch nichts vom Sterne-Bokeh erkennbar, aber das ändert sich mit den nachfolgenden 3 Bildern ↓.

Seht ihr Sterne *kicher*?

Und als letztes Bild zeige ich Euch noch eine Nahaufnahme eines schönen Tropfens, welche auch mit dem Industar 50mm f/2.8 geschossen wurde. Das Industar wurde zwischen 1955 und 1962 hergestellt. Oder irre ich, Bernhard? Es hat demnach schon so einige Jahre auf dem Buckel *grins*. Wenn ihr gerne mehr über die Altglas-Fotografie wissen möchtet, schaut doch hier mal rein (bloginterne Seite): Klick!

12 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #320

    1. @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Das kann sein, aber ich dachte, Du wüsstest trotzdem mehr als ich darüber. Im Internet hab‘ ich über das Baujahr vom Industar nichts erfahren, zumindest nicht über dieses Industar.

      Viele Grüße, Sandra!

    1. @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Danke, liebe Mathilda. Ich freue mich, wenn die Bilder gefallen. Ich muss so langsam mal wieder meine Altgläser hervorholen.

      Viele Grüße, Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: