365 Tage Challenge – Bild #289

365 Tage Challenge – Bild #289

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Tag 289 von 365 Tagen. Ja, wir haben nicht mehr so viel vor wie zu Beginn dieses schönen Projekts *lach*. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute von unserer Steintreppe geschossen. Bevor man zur Haustreppe kommt, die zu unserer Haustür führt, muss man zwei Stufen aus Stein hinauf. Von einer dieser Stufen gibt es heute eine Makroaufnahme. Mehr gibt es nicht *lach*. Das Wetter ist leider nicht gut, regnerisch und trüb. Daher kann ich heute auch nicht auf Fototour gehen, wie ich es eigentlich vor hatte. Aber morgen soll es im Saarland wieder freundlicher werden. Sogar die Sonne soll sich blicken lassen. Vielleicht habe ich ja morgen Zeit dazu, um mit der neuen Canon EOS R10 eine kleine Tour zu drehen!?

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

In 11 Tagen posten wir schon das 300. Bild. Ist das nicht der Wahnsinn???

12 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #289

  1. Ich wollte gerade nachsehen, ob unsere ehemalig verlegten Waschbetonplatten auch so bunte Steine hatten, aber sie wurden tatsächlich allesamt abtransportiert.
    Herzlich, do

    1. @Tiger:
      Liebe Tigerin!
      Du bist wieder da? Geht es Dir besser? Ich gucke spätestens übermorgen wieder bei Dir vorbei. Früher schaff‘ ich es nicht. Ich versuche, nicht auszurutschen. Aber sowas passiert schnell, wenn man nicht aufpasst.

      Viele Grüße, Sandra!

      1. Ja, ich bin temporär on, grad wie es mein Zustand erlaubt.
        Ich passe schon immer gut auf, aber am 9. ist es halt dennoch passiert. Es nützt jetzt nix sich zu ärgern, das verstärkte nur noch die Schmerzen, ich muß da jetzt durch. ;(
        Danke Dir!
        🙋🏻‍♀️

        1. @Tiger:
          Liebe Tigerin!
          Ach Mensch, das ist natürlich nicht so schön, liebe Tigerin. So ein „Tatzenbruch“ ist was ekliges. Darin kenne ich mich ja auch aus *lach* Ich brach mir als Kind, ich muss circa 5 Jahre gewesen sein, beide Arme gleichzeitig, weil ich mit dem Dreirad die Kellertreppe hinunter gefahren war. Das war ein riesen großer Schock für meine Eltern. Hätte aber durchaus viel schlimmer enden können. Hätte mir auch den Hals brechen können. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und eine baldige Genesung.

          Viele Grüße, Sandra!

  2. Liebe Sandra …
    Ja es ist ein Wahnsinn!
    Und vor allem es ist Großartig ganze Jahr in so „gute“ Qualität Bilder und Beiträge zu Liefern.
    Bei mir hat es die Ausdauer nicht gereicht … aber jetzt versuche ich wenigstens die Letzte Tage so gut wie möglich noch dabei sein. Ich stehe gerade bei 233 also 300 zu schaffen ist noch möglich 🙂
    Liebe Grüße czoczo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: