365 Tage Challenge – Bild #265

365 Tage Challenge – Bild #265

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Tag 265 von 365 Tagen. Ja, wir haben nicht mehr so viel vor wie zu Beginn dieses schönen Projekts *lach*. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute wieder draußen vor der Tür geschossen. Ich bin durch unser Wohngebiet spaziert, auch das Neubaugebiet, von wo aus man einen herrlichen Blick über Völklingen inkl. dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte hat, habe ich durchstreift. Auf der Suche nach einem Motiv fiel mein Blick auf einen sehr schön angelegten Vorgarten.

Der Eigentümer des Hauses hielt sich gerade darin auf und grüßte freundlich. Mit Blick auf die Kamera fragte er: „Hobby oder Beruf?“ Ich sagte ihm, ich sei für ein Fotoprojekt auf der Suche nach schönen Motiven und er zeigte auf eines *lach*. „Oh ja, das ist wirklich ein schönes Motiv.“, sagte ich und fotografierte drauf los. Dann fragte er noch, wo er seine Blume online bewundern darf und ich verriet es ihm *grins*.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

6 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #265

    1. @Do:
      Liebe Do!
      Stimmt. Ich hatte schon viele solcher Begegnungen, aber es waren leider auch welche darunter, die nicht so arg freundlich waren.

      Viele Grüße, Sandra!

  1. Hat man selten, dass die Nachbarn so freundlich sind. Ich werde immer gefragt, was ich denn da mache und erkläre es. Manche mögen es gar nicht, wenn man auf ihrem Grundstück fotografiert. Mit Zoom ist aber vieles möglich….meistens frage ich sowieso 🤗
    Die Rose ist wunderschön!

    LG Mathilda

    1. @Mathilda!
      Liebe Mathilda!
      Stimmt, hier gibt es aber auch nicht nur nette Zeitgenossen. Hier gibt es auch andere Zeitgenossen, das kann ich Dir sagen. Sozusagen sind die dann: die Schrecken der Straße. Ein Hoch auf den Zoom, gelle!?

      Viele Grüße, Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.