365 Tage Challenge – Bild #263

365 Tage Challenge – Bild #263

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Tag 263 von 365 Tagen. Ja, wir haben nicht mehr so viel vor wie zu Beginn dieses schönen Projekts *lach*. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute mit Photoshop bearbeitet. Und zwar habe ich nach längerer Zeit mal wieder den Effekt „Color Key“ angewandt.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Die schöne rote Rose habe ich während eines Spazierganges in einem fremden Vorgarten gesehen. Sie stach mir direkt ins Auge. Also wechselte ich die Straßenseite und holte die Canon EOS M50 Mark II hervor. Ich liebe Rosen ja – aber die Farbe rot gehört nicht zu meinen Favoriten. Gelbe, weiße und roséfarbene Rosen mag ich am liebsten.

10 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #263

    1. @Tiger:
      Liebe Tigerin!
      Kenne ich das nicht schon von irgendwo her??? Ich glaube, so hast Du schon einmal bei mir kommentiert *grins*. Jedenfalls kommt es mir bekannt vor. Aber ja: a rose is a rose is a rose! A beautiful rose!

      Greetings, Sandra!

    1. @Jutta Kupke:
      Liebe Jutta!
      Vielen Dank, aber leider ist es kein sauberes Color Key geworden. Fiel mir aber leider viel zu spät aus. Ich hab‘ da nen Farbfehler reingehauen. Schei…ähm…Schade!

      Viele Grüße, Sandra!

  1. Liebe Sandra,
    habe ich auch schon lange nicht mehr gemacht. Im Moment ist das auch nicht so mein Ding. Vielleicht bekomme ich ja irgendwann wieder einmal Lust dazu. Schön schaut die Rose aus.
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. @Jutta:
      Liebe Jutta!
      Ja, man hat so Phasen, was das betrifft. Einmal kann man gar nicht genug von soetwas bekommen und dann im nächsten Moment hat man mal wieder kaum Interesse an so etwas. Mir geht es jedenfalls immer so.

      Viele Grüße, Sandra!

    1. @Do:
      Liebe Do!
      Photoshop ist (bei mir und für mich) nicht mehr das Non plus Ultra. Mittlerweile gibt es viele andere (und bessere) Bildbearbeitungsprogramme. Ich arbeite nicht sehr häufig damit. Bis vor 6 Monaten habe ich noch mehr damit gearbeitet, aber die Begeisterung für Photoshop hat in den letzten 2-3 Jahren immens abgenommen bei mir.

      Viele Grüße, Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.