365 Tage Challenge – Bild #218

365 Tage Challenge – Bild #218

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Tag 218 von 365 Tagen. Ja, wir haben nicht mehr so viel vor wie zu Beginn dieses schönen Projekts *lach*. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesakutelles Bild heute in Bexbach geschossen. Vor Kurzem haben wir dort die Gulliver Welt besucht (ich habe berichtet), die uns weniger gut gefallen hat und von der wir arg enttäuscht waren. Heute waren wir dort, um das Saarländische Bergbaumuseum zu besuchen und das war ein voller Erfolg. Dem Junior gefiel es super dort, vor allem Unter Tage. Das war ein tolles Erlebnis für ihn.

Mein Tagesbild heute zeigt aber nicht ein Motiv aus diesem Museum, sondern eines, welches ich außerhalb des Museums an der Straße aufgenommen habe. Ich habe einen knatschgelben „Bienenfutterautomaten“ entdeckt. Habt ihr auch schon einmal einen solchen gesehen? Es ist mein erster und ich dachte, er sei eines Tagesbildes würdig *lach*.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Was soll das Ganze und wie funktioniert das? Gemäß der „Anleitung“ auf dem Automaten geht es wie folgt: 1. Samenkapseln aus dem Automaten ziehen. 2. Blumensamen im Garten oder im Balkonkasten aussäen. 3. Leere Kapseln gerne am Automaten (siehe „Kapsel-Rückgabe“ am unteren Ende des Bildes oben ↑) zurückgeben. 4. Nach 6-8 Wochen die Blütenpracht für Bienen genießen.

Ich finde diesen Automaten sehr schön. Und ihr? Mir gefällt die Idee, die dahinter steckt. Der Junior war begeistert. Da wir in der Tat keine 50 Cent klein hatten, haben wir den Junior auf das nächste Mal vertröstet. Nach Bexbach werden wir noch des Öfteren kommen. Das nächste Mal darf sich der Junior ein oder zwei Kapseln ziehen.

6 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #218

    1. @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Ich fand’s klasse. Solch einen Automaten hab‘ ich bisher noch nie gesehen. Schade eigentlich, könnte es ruhig häufiger geben.

      Viele Grüße, Sandra!

  1. Das ist doch eine Superidee, den Menschen Wildblumen näher zu bringen. Und erst noch mit der Rücknahmekiste für die leeren Kapseln 👍.
    Herzlich, do

    1. @Jutta Kupke:
      Liebe Jutta!
      Mir gefiel es auch auf den ersten Blick sehr sehr gut. Ich hoffe wirklich auch, dass Viele an diesen Automaten gehen werden, um sich Kapseln zu ziehen.

      Viele Grüße, Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.