365 Tage Challenge – Bild #189

365 Tage Challenge – Bild #189

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Tag 189 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute von meinem „Lieblingstierchen“ *schauder* gemacht. Seit gestern Mittag habe ich nämlich eine Mitbewohnerin. Ich habe sie auf den Namen „Thekla“ getauft. Ich habe ja Spinnenangst, doch ich habe gelesen, man soll den Tieren einen Namen geben, dann würden sie weniger angsteinflößend wirken. Klappt nicht! Ich mag sie immer noch nicht und sie jagen mir nach wie vor einen kalten Schauer über den Rücken. Da Thekla aber ganz ruhig in ihrem gesponnenen Netz hockt, habe ich beschlossen, sie darf noch etwas bleiben. Sie hat es sich in dem Spalt zwischen dem Hochschrank und Highboard im Wohnzimmer gemütlich gemacht.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Bei den Aufnahmen hab‘ ich doch etwas gezittert vor Aufregung. Und bei jeder Bewegung, die Thekla gemacht hat, bin ich zurück gewischen. Ich mag Spinnen einfach nicht und ich glaube, das wird sich nie ändern. Während der Bildbearbeitung packte mich gar die Gänsehaut.

6 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #189

  1. Liebe Sandra,
    die fasse ich an einem Bein und befördere sie nach draußen. Da können sie dann so lange spinnen wie sie wollen. 😂
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. @Jutta:
      Liebe Jutta!
      Ui, nee. Das kann ich nicht. Ich kann Spinnen nicht anfassen. Da krieg‘ ich Panik. Mein Gatte hat sie dann nach Draußen befördert.

    1. @Do:
      Liebe Do!
      Gell, so bin ich. Hab‘ zwar Angst vor ihr, aber trotzdem darf sie noch ein Weilchen bleiben…ähm…mittlerweile müsste es heißen durfte sie noch ein Weilchen bleiben…sie ist nämlich ausgezogen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: