365 Tage Challenge – Bild #186-#187

365 Tage Challenge – Bild #186-#187

Lesezeit: in ca. 4 Minuten gelesen

Tag 186 und Tag 187 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Es tut mir leid, ihr habt es gemerkt, gestern gab es auf Famillini.de kein aktuelles Tagesbild. Das lag daran, dass es mir derzeit gesundheitlich nicht gut geht und ich gestern viel ruhen musste. Ein Reizhusten ist der Grund, weshalb mir sämtliche Glieder schmerzen, ich üble Kopfschmerzen habe und des Nachts sehr schlecht schlafe. Aber nun genug gejammert *lach*. Hier ist das Tagesbild von gestern und das Tagesbild von heute.

Ich habe gestern in unserem Wohngebiet eine Trafostation (#186) vor die Linse bekommen. Am Mittag war ich noch kurz mit der Kamera – übrigens fotografiere ich aktuell überwiegend mit der Canon EOS M50 Mark II – unterwegs, da ich dachte, etwas frische Luft würde mir gut tun. Weit gekommen war ich jedoch nicht, da kam auch schon der nächste Reizhusten-Anfall. Nachdem ich dann die Trafostation fotografiert hatte, machte ich also auf dem Absatz kehrt und ging wieder nachhause.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Nach unten hin war die Trafostation unverschämterweise ziemlich versaut, will meinen mit Schmierereien versehen. Find‘ ich ja wirklich zum Kot… *grummel*. Daher hab‘ ich das Bild entsprechend zugeschnitten und zeige Euch „nur“ diesen Ausschnitt.

Auch heute Morgen habe ich die Canon EOS M50 Mark II eingepackt. Nachdem ich den Junior an der Schule rausgeschmissen abgesetzt hatte, begab ich mich noch auf Motivsuche. Ich wollte unbedingt mal wieder etwas Natur vor die Linse bekommen, auch das Wetter spielte super mit. Lange war ich jedoch nicht draußen. Aber dennoch sind viele Aufnahmen entstanden. Eine davon ist mein Tagesbild #187.

Die Beeren haben sich zwar gut versteckt, trotzdem hab‘ ich sie letztlich entdeckt *lach*. Hach, ein Reim – wie toll *lol*. Und nachfolgend ↓ dann auch noch ein schönes Makro der reifen Beere, die im Bild oben ↑ mitten im Strauch hockt.

Da ich (noch!) kein gutes Makro-Objektiv für die M50 Mark II besitze (aber bald vielleicht *grins*), habe ich mein 60mm Makroobejktiv mit dem Bajonettanschluss EF-S per Adapter „Canon EOS EF-S auf EF-M“ an das EF-M Bajonett der kompakten M50 Mark II angeschlossen und siehe da: hat funktioniert.

Hinweis:
Die weiteren Aufnahmen meines kurzen, aber ergebnisreichen, Rundganges könnt ihr Euch bald in separaten Beiträgen ansehen.

8 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #186-#187

    1. @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Ja, mir geht es besser. Noch etwas heißer und ab und zu Husten. Aber es ist nicht mehr so schlimm wie es war.

  1. So einen doofen Tag hatte ich gestern, da ging nichts mehr, ich war fix und foxi nach der Fototour.
    Die Brombeere sieht lecker aus, hoffentlich hast du sie gekostet.

    LG Mathilda

    1. @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Oh je, Du arme…ja, manchmal gibt es solche doofen Tage. Da muss Frau durch *lach*. Nein, die Brombeere habe ich nicht gegessen, denn es kamen gerade Kinder des Wegs. Ich dachte, ich überlasse ihnen die Brombeere. Daher hab‘ ich sie mal nicht gepflückt.

  2. Liebe Sandra,
    ist ja doof, dass es Dir immer noch nicht wieder gut geht. Also auch von mir gute Besserung weiterhin.
    Aber ich kann Dich natürlich auch verstehen. Ich würde jetzt auch nicht einfach aufhören, wo man doch schon so weit gekommen ist. Ja, und Spaß macht es auch!
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. @Jutta:
      Liebe Jutta!
      Dankeschön, liebe Jutta, das ist lieb. Heute geht es mir das erste Mal wieder besser. Gott sei dank! Der Reizhusten ist noch da, aber ich habe das Gefühl, dass er langsam dann doch weniger intensiv wird. Vielleicht hab‘ ich’s bald schon überstanden.

  3. Du gibst dir ja wirklich grosse Mühe, trotz aller Widrigkeiten dran zu bleiben. Ich hoffe, dass du mit baldigster Besserung des lästigen Hustens belohnt wirst. Jdenfalls wünsche ich dir das sehr.
    Herzlich, do

    1. @Do:
      Liebe Do!
      Ja, das tue ich. Ich bin bei Bernhard’s Projekt mit ganzem Herzen dabei. Wenn es mich noch auf den Beinen hält, dann mach‘ ich’s. Wenn ich allerdings flach liege, und zwar so richtig flach, dann muss ich’s ausfallen lassen. Aber solang‘ es noch einigermaßen geht, halte ich daran fest. Danke für die lieben Genesungswünsche. Ich hoffe, der Husten ist bis Samstag einigermaßen überstanden, denn wir bekommen Besuch und außerdem findet ein Fest im Ort statt. Dort würde ich gerne hin gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: