365 Tage Challenge – Bild #151

365 Tage Challenge – Bild #151

Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Tag 151 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute während meiner Tätigkeit als Möbelabbauerin geschossen *lach*. Das große Spielzimmer des Juniors erfährt eine Veränderung, denn so wirklich „spielen“ tut er nicht mehr. Lediglich seine Legos werden von ihm beachtet, hin und wieder auch mal seine kleinen Hot Wheels Autos und seine Kugelbahn. Doch alle weiteren Spielzeuge wie z. Bsp. Playmobil oder Steckblumen können weg geräumt werden.

Nicht nur Spielsachen schwinden, auch Möbel. Denn der Junior benötigt nicht mehr so viele Regale und Schränke zum Verstauen. Daher haben wir einen Rundumschlag gemacht und insgesamt 1 Hängeregal und drei Standregale abgebaut. Und ich habe natürlich auch fleißig Möbel zerlegt, denn: ich kann nicht nur Möbel aufbauen, ich kann sie bei Bedarf auch wieder zerlegen *lol*.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

8 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #151

    1. @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Ja, das habe ich *stolz*. Es kommt darauf an, was ich wie fotografieren will, dann geht es auch mal einhändig. Nein, der Junior hat ein komplett neues Schlaf- und Schreibzimmer. Die abgebauten Möbel stammen alle aus seinem riesengroßen Spielzimmer – ja, unser Kind darf sich gleich in zwei Räumen entfalten *lach*. Das wird nicht neu gestaltet, nur etwas umgebaut.

    1. @Jutta:
      Liebe Jutta!
      Es freut mich, dass Dir die Aufnahmen gefallen. Schön, dass ich Dich damit begeistern konnte. Mein 60mm von Canon hat diese Aufnahmen, Details, möglich gemacht. Ich liebe diese Linse.

    1. @Do:
      Liebe Do!
      Es ist sehr gut gelaufen, ja. Ganz ohne irgendwelche Verletzungen oder Splitter oder dergleichen *grins*. Es war absolut notwendig, liebe Do. Jetzt habe ich auch weniger sauber zu machen und bin schneller mit dem Putzen durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: