Lesezeit: in ca. 4 Minuten gelesen

Tag 14 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute vor der großen Glasbaustein-Wand geschossen, die das Esszimmer vom Flur, der Diele, trennt. Als Motiv diente mir meine knallrote künstliche Blume und heute habe ich das erste Mal, aber bestimmt nicht das letzte Mal, innerhalb Bernhard’s Projekt ein Altglas an meine Canon EOS 2000D adaptiert.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Wer sich nun das Bild betrachtet und sich das Bokeh ansieht und wer zudem über meine Altgläser informiert ist, der wird wissen, welches Objektiv ich verwendet habe. Na? Wisst ihr es? Genau…richtig, ich habe das „Industar 50mm f/2.8“ adaptiert. Dieses Objektiv hat ein ganz wunderbares Sterne-Bokeh, jedenfalls gefällt es mir. Und dieses kommt gerade vor der Glasbaustein-Wand im Esszimmer ganz besonders schön zur Geltung.


Meine zweite Woche: „Projekt 365 Tage Challenge“

365 Tage Challenge – Bild #14
Markiert in:                 

7 Gedanken zu “365 Tage Challenge – Bild #14

  • Pingback:Das Industar 50mm f/2.8 – Nur Bokeh! | Famillini

  • 15. Januar 2022 um 12:27
    Permalink

    Liebe Sandra,
    das Bokeh ist interessant. Und die rote Kunstblüte sieht überraschend echt aus. Gefüllte Chrysanthemen sehen oft bereits in natura etwas künstlich aus, da fällt der Unterschied eigentlich kaum noch auf. Das Foto ist ein richtiger eyecatcher.
    Liebe Grüße – Elke

    Antworten
    • 15. Januar 2022 um 16:58
      Permalink

      @Elke:
      Hallo Elke!
      Das Bokeh ist cool, oder!? Ich finde auch, dass sie aussieht wie echt. Vielleicht hättet ihr sie auch für echt gehalten, wenn ich nicht verraten hätte, dass es sich hier um eine Kunstblume handelt!? Es freut mich, dass Dir das Foto gefällt.

      Antworten
  • 14. Januar 2022 um 16:07
    Permalink

    Liebe Sandra,

    die Frage hätte ich Dir eh nicht beantworten können. Das Rot der Blume ist sehr präsent.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Antworten
    • 15. Januar 2022 um 16:57
      Permalink

      @Jutta:
      Hallo liebe Jutta!
      Die Blume ist das Highlight in meinem Esszimmer. Ein farbenfroher Tupfer inmitten von Grau…

      Antworten
    • 14. Januar 2022 um 12:31
      Permalink

      @Bernhard:
      Ach? Oh, das hätte ich jetzt nicht vermutet. Ich dachte, Du würdest es auf jeden Fall kennen. Tzia…siehste, man lernt immer wieder was Neues kennen *lach*.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.