365 Tage Challenge – Bild #135

365 Tage Challenge – Bild #135

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Tag 135 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute aus meinem geöffneten Schlafzimmerfenster geschossen. Da das Motiv der Begierde etwas weiter weg stand, im Garten des Herrn Nachbarn, setzte ich das Canon EF 75-300mm Objektiv ein und nutzte auch das Stativ. Im Vordergrund des sonnengelben Baumes steht eine hohe schmale Antenne, die mein Vater, seines Zeichens Funkamateur aus Leidenschaft, dort errichtet hat – sehr zum Leidwesen meiner Mutter. Diese Antenne habe ich versucht aus dem Bild zu entfernen. Ich bilde mir ein, dass der Versuch der Retusche auf dem Bild unschöne Spuren hinterlassen hat.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

14 Kommentare bei “365 Tage Challenge – Bild #135

  1. Jetzt habe ich genau geschaut und meine, dass unten in der Mitte etwas retuschiert wurde. Kann mich auch irren, denn bei dem Goldregen fällt das eigentlich gar nicht auf.

    LG Mathilda

    1. @Mathilda:
      Liebe Mathilda!
      Eigentlich wurde das Bild bzw. die Antenne mittig des Bildes von oben nach unten weg retuschiert. Das dumme Ding stand fast genau in der Mitte des Bildes.

    1. Mir wäre nix aufgefallen. 🤔
      Ganz fantastisch geschmückt haste den Baum! 🤭😁 Aber mal ehrlich: Früher war auch soviel Lametta! 🤣
      Liebgruß
      Tiger
      🐯

      1. @Tiger:
        Liebe Tigerin!
        Ja stimmt, das Lametta war überall *lol*. Gut, dass die Retusche wohl nicht auffällt, es sei denn, man guckt mit der Lupe. Puh, nochmal Glück gehabt *grins*.

    2. @Bernhard:
      Lieber Bernhard!
      Nee, das sah total unschön aus vor dem Goldregen und es hat immens gestört. Daher kurzer Prozess und weg retuschiert!

    1. @Jutta Kupke:
      Liebe Jutta!
      Gut, so…puh…*lach*. Ja, dieser Goldregen seh‘ ich mir gerne an. Und er steht etwas weiter weg direkt vor meinem Schlafzimmerfenster. Hab‘ also nen schönen Blick drauf.

  2. Wunderschön schaut das aus, liebe Sandra. Da muss ich doch mal schauen, ob hier auch der Goldregen schon blüht. Also hättest Du nichts geschrieben, mir wäre das mit dem Retuschieren nicht aufgefallen. Man geht doch an so ein Foto auch nicht mit der Lupe ran.
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. @Jutta:
      Liebe Jutta!
      Danke. Dem geschulten Auge fällt es vielleicht auf, dachte ich. Daher hab‘ ich’s mal erwähnt *grins*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte wähle eine Option: