Lesezeit: in ca. 4 Minuten gelesen

Tag 113 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute in unserem „Schlosspark“ geschossen, denn dort ist über dieses Wochenende wieder der „Mittelaltermarkt“. Zwei Jahre musste dieses kleine Spektakel aufgrund Corona nun pausieren, doch 2022 ist der Mittelalter-Verein (Lorraine Medival) wieder zurück und hat ein ganz wunderbares Fest auf die Beine gestellt. Wir waren begeistert! Obwohl meine Canon mit dabei war und es viel zu sehen gab, habe ich nur wenige Bilder geschossen.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Dem Junior wurde von einem Ritter angeboten, einmal diese Rüstung ↑ anzuziehen, doch der Junior lehnte mit den Worten „Nein, danke.“ sehr höflich ab *lach*. Noch vor zwei Jahren wäre seine Antwort positiv ausgefallen und er hätte mit großer Begeisterung diese Rüstung angezogen.

Bevor ich das Foto oben ↑ und das Foto unten ↓ geschossen habe, wurden die Wappen extra für mich gerichtet, sodass sie auch auf den Bildern auch ordenltich und vollständig zu sehen sind. Nette Menschen gab es im Mittelalter *grins*.

Der ganze Schlosspark, der nicht klein ist, war mit Zelten, großen und kleinen, gestaltet. In den Zelten übernachten die Veranstalter, sprich die Mitglieder des Mittelalter-Vereins, auch. Der Verein ist in Frankreich ansässig.

Diesen gestalteten „Tisch“ ↓ hätte ich fast übersehen, wenn der Junior nicht gesagt hätte: „Mama! Schau‘ mal, das sieht doch schön aus.“

Natürlich gehört zu einem zünftigen Mittelalterfest auch zünftige Mittelaltermusik und die war nicht von schlechten Eltern. Sie gefiel mir wirklich wahnsinnig gut und ich hätte ihr gerne noch länger zugehört, wenn meine Mannen nicht darauf gedrängt hätten, nachhause zu fahren.