Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Erinnert ihr Euch? Am 01. Mai 2021 startete mein kleines, aber feines, Projekt 160xGrößer. Ich wollte von Euch wissen, ob ihr erkennen könnt, worum es sich bei dieser Aufnahme handelt.

Wie bereits erwähnt, zeigt obiges Bild ein Präparat, das unter Juniors Mikroskop liegt (dank des USB HD Okular und der entsprechenden Software war es mir möglich, das Präparat in Form einer JPG-Datei abzuspeichern). Ich wollte von Euch wissen, was es sein könnte. Und heute folgt die Auflösung des Ganzen.

Anne lag gar nicht mal sooo ultra weit von der Lösung entfernt. Sie tippte auf „Ameisenbeine“ und ich muss sagen, ein Teil davon stimmt schon mal: es sind tatsächlich Beine bzw. ein Bein. Aber nicht das einer Ameise, sondern…

…bei dem oben gezeigten Präparat handelt es sich um „das Bein einer Hausfliege“. Vielen lieben Dank fürs Mitraten. Das nächste Präparat bzw. die nächste Raterunde folgt Auszeitbedingt erst am 17. Mai 2021.

Das Projekt 160xGrößer – die Auflösung 1
Markiert in:                 

11 Gedanken zu “Das Projekt 160xGrößer – die Auflösung 1

  • Pingback:Das Projekt 160xGrößer: auf in die zweite Runde | Famillini

  • 16. Mai 2021 um 23:46
    Permalink

    Hach ja, solche Makros … Meine Fotomakros sind im Allgemeinen etwas attraktiver, aber schon allein die genaue Betrachtung eines Libellengesichtes kann einen abschrecken. Und so ein Fliegenbein – hm, schlecht rasiert 😉
    Liebe Grüße – Elke

    Antworten
    • 17. Mai 2021 um 09:00
      Permalink

      @Elke:
      Hi Elke,
      Das mit dem „schlecht rasiert“ hab‘ ich im ersten Moment auch gesagt *lach* Aber es ist schon interessant, die Welt – wenigstens kleine Teile davon – durch so ein Mikroskop zu beobachten. Für den Junior ist das eine geniale Sache. Er ist immer wieder total begeistert davon, was er sieht…

      Antworten
  • 16. Mai 2021 um 14:53
    Permalink

    Hallo Sandra!

    Ha, fast hatte ich s richtig, aber nur fast 😉

    Da bin ich ja mal gespannt, was du als nächstes so zeigst.

    Liebe Grüße

    Anne

    Antworten
    • 17. Mai 2021 um 08:59
      Permalink

      @Anne:
      Moin, Moin liebe Anne!
      Heute folgt das nächste Bild. Vielleicht tippst Du ja dieses Mal richtig??? Wer weiß???

      Antworten
  • 16. Mai 2021 um 13:26
    Permalink

    Ähm,
    ich möchte die weiterhin nur in klein sehen 😉 Nein, ich möchte gar keine Fliege sehen, jedenfalls jetzt erst einmal.

    Interessant sehen sie schon aus, nun muss ich gleich erst einmal im internet schauen, was Fliege mit den komischen Beinchen alles kann.

    LG
    Marlene

    Antworten
    • 16. Mai 2021 um 13:38
      Permalink

      @Marlene:
      In klein sind sie mir auch lieber, Marlene. Aber interessant ist es schon, die Welt – zumindest ein kleines Stück davon – unterm Mikroskop betrachten zu können.

      Antworten
  • 8. Mai 2021 um 15:21
    Permalink

    Liebe Sandra,

    da lag ich mit meine Flohbein gar nicht so schlecht, immerhin Bein 😀

    Erhol Dich gut 😀

    LG Bernhard via Newsletter

    Antworten
    • 12. Mai 2021 um 09:35
      Permalink

      @Bernhard:
      Nah dran und trotzdem vorbei *lach* Das nächste Rätsel wird nach meiner Auszeit folgen.

      Antworten
        • 16. Mai 2021 um 13:41
          Permalink

          @Bernhard:
          *grins* Vielleicht das nächste Mal??? Bald kommt ein neues Rätsel!!!

          Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.