Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Nachdem ich zum 01. Mai 2021 die erste Runde im Rahmen des Projekts 160xGrößer eingeläutet habe, folgt nun auf dem Fuße Runde zwei! Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber sicherlich wisst ihr noch, worum es geht. Oder? Für die, die es nicht (mehr!) wissen: ich zeige Euch ein Präparat, das unter Juniors Mikroskop liegt und von dem ich dank des USB HD Okular und der entsprechenden Software eine JPG-Datei erzeugen konnte. Ihr habt die Aufgabe zu erraten, was es sein könnte. Dabei sind Eurer Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die erste Runde dieses kleinen Projekts könnt ihr Euch hier noch einmal ansehen:

Link zum Rätselspaß Runde 1Link zur Auflösung Runde 1

Und zu guter Letzt noch einmal zur Erinnerung: hier steht der Rätselspaß im Vordergrund, daher gibt es bei richtiger Lösung nichts zu gewinnen, außer vielleicht der allseits bekannte „Ah-Effekt“! *grins* Lange Rede, kurzer Sinn – ihr bekommt das ganz bestimmt hin! *lol* Jetzt sagt mal, was könnte das denn nur sein? Die Auflösung folgt am 24. Mai 2021.

Das Projekt 160xGrößer: auf in die zweite Runde
Markiert in:                 

11 Gedanken zu “Das Projekt 160xGrößer: auf in die zweite Runde

  • Pingback:Das Projekt 160xGrößer: auf in die dritte Runde | Famillini

  • 18. Mai 2021 um 00:28
    Permalink

    Schwierig. Ein hauchdünnes Schnittpräparat von etwas Grünem. In der Mitte eventuell ein Stiel oder ein Rohr. Ich habe keine Ahnung, wie ein Schnitt durch eine (Schnitt-)lauchröhre aussehen würde. Aber so etwas könnte ich mir vorstellen. Oder Lauchzwiebel.
    LG – Elke

    Antworten
    • 18. Mai 2021 um 14:59
      Permalink

      @Elke:
      Ob Du recht hast oder nicht, sage ich Dir in wenigen Tagen. Interessante Idee mit der Lauchzwiebel und so. Danke fürs Mitraten!

      Antworten
  • 17. Mai 2021 um 19:33
    Permalink

    Liebe Sandra,

    ein Querschnitt Durch ein Blattstiel oder Pflanzenstängel. Oder einem Ast, außen die Rinde, innen die Transportleitungen 😀

    LG Bernhard via Newsletter und Kommentaren

    Antworten
    • 18. Mai 2021 um 14:58
      Permalink

      @Bernhard:
      Interessant, interessant…die Antwort folgt bald!

      Antworten
      • 18. Mai 2021 um 18:41
        Permalink

        Da muss ich doch nahe dran sein, da Du es nicht kategorisch ausschließt 😀

        LG Bernhard

        Antworten
        • 24. Mai 2021 um 16:43
          Permalink

          @Bernhard:
          Heute kommt dann auch endlich die Auflösung des Rätsels. Nur noch ein kleines bisschen Geduld. Dann wirst Du wissen, ob Du tatsächlich so nahe dran warst *knipsauge*.

          Antworten
    • 17. Mai 2021 um 17:50
      Permalink

      @Anne:
      Moin Anne *grins*
      Es ist nicht eingefärbt und auch leider keine Zitrone. Das Präparat ist von Natur aus grün, ja! Fällt Dir vielleicht noch etwas dazu ein? Ich gebe zu, wenn man es nicht weiß, dann ist es arg schwer, solch ein vergrößertes Präparat zu erkennen.

      Antworten
    • 17. Mai 2021 um 17:46
      Permalink

      @Maksi:
      Hallo, herzlich Willkommen auf Famillini.de
      Leider ist es kein Ausschnitt von einem Schmetterlingsflügel. Das Präparat ist nicht aus der Tierwelt! Danke fürs Mitraten. Vielleicht hast Du noch eine Idee?

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.