Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

So ganz sind diese kalten Tage derzeit üüüberhaupt nicht meine Freunde. Viel zu oft erwischen sie mich eiskalt *augenroll*. Schon zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit hat es mich aus den High Heels gehauen *traurigguck*. Seit fast einer Woche liege ich erneut flach bzw. ich habe flach gelegen – mittlerweile geht es ja wieder bergauf *GottseiDank*. Freitag, Samstag und Sonntag mit knapp 39 Grad Fieber im Bett, Kopf- und Gliederschmerzen und eine saftige Stirnhöhlenentzündung (Selbstdiagnose). Montags zum Doc, nur damit der mich nach zwei Minuten „Behandlung“ (bedeutet: einmal abhören, einmal in die Ohren gucken *haha*) wieder nachhause schickt und meint: „Bettruhe und viel Trinken“ Ei, auf die Idee wäre ich ja NIEMALS alleine gekommen *augenroll*.

Ein anständiges Antibiotikum hielt er für nicht sinnvoll und wollte stattdessen Sinupret Saft und Ibuprofen Tabletten verschreiben. Danke, aber nein danke, sagte ich. Denn Beides hat mir meine bessere Hälfte auch schon Samstags besorgt. Hatte mir etwas mehr als das von dem Mediziner versprochen, aber das erwartete Antibiotikum gab es ja nicht. Also fuhr ich, nachdem ich mich krank und fiebrig aus dem Bett gequält hatte, ohne Ergebnis wieder heim. Die Diagnose „Grippe und Stirnhöhlenentzündung“ hatte ich mir ja schon selbst gestellt. Habe ich nur den Eindruck oder sind die Ärzte auch nimmer das, was sie mal waren *überleg*? Naja, egal…ging ja auch so. Es geht, wenn auch nur langsam, bergauf und ich fühle mich heute schon um Einiges besser als das noch am Montag der Fall war.

Aber: auch meine beiden Männer hat es erwischt. Der kleine Mann musste die Schule für 1 Woche aussetzen, weil er Husten und Schnupfen hatte, und der große Mann liegt mit einer Mittelohrentzündung aktuell flach – 1 Woche Krankenschein! JACKPOT!!! Es kann nur besser werden. Oder?

Nicht schon wieder, bitte nicht
Markiert in:                 

6 Gedanken zu “Nicht schon wieder, bitte nicht

  • Avatar
    27. Februar 2020 um 23:46
    Permalink

    Oh menno, bei euch hat es ja auch ordentlich reingehauen 🙁 Mit den Ärzten ist es wirklich so – wenn du da nicht gleich mit einer Diagnose kommst, macht sich keiner die Mühe, sich das genau anzuschauen und man doktort nur rum.
    Wie geht es euch jetzt?
    Schnurrer Engel

    Antworten
    • Avatar
      5. März 2020 um 11:16
      Permalink

      @EngelundTeufel:
      Hallo ihr Süßen! Ich weiß auch nicht, was das war. Mittlerweile liegt es Gott sei Dank hinter uns! Wir sind überm Berg und alle wieder gesund. Göttergatte arbeitet wieder, der junge Mann ist wieder in der Schule und ich muss mich wieder um den Haushalt, die Wäsche u. s. w. kümmern.

  • Avatar
    24. Februar 2020 um 09:28
    Permalink

    Du sollst nicht immer so laut „hier“ schreien. 😉
    Ich wurde diesen Winter bislang verschont. Mal ein paar Tage leicht geschwächelt, aber das war es *klopfdreimalaufholz*.
    Na denn gute Besserung.
    LG Frauke

    Antworten
    • Avatar
      24. Februar 2020 um 16:11
      Permalink

      @Fraukografie:
      Ach, ich weiß ja auch nicht! Dabei hab‘ ich sooo ultra laut auch nicht geschrieen *lach* Aber wohl doch noch laut genug, um die ganze Kacke wieder abzubekommen. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du weiterhin verschont bleibst.

  • Avatar
    21. Februar 2020 um 14:41
    Permalink

    Hallo Sandra,

    kleiner Trost: Habe den Jackpot mit eitriger Bronchitis 🙁

    Du bist nicht alleine

    LG
    Bernhard

    Antworten
    • Avatar
      22. Februar 2020 um 13:27
      Permalink

      @Bernhard:
      Hallo Bernhard,
      oh je…nein, nicht auch noch Du! Meine Ärztin sagte, im Moment grasiert wieder was. Überall hört man, dass die Leute krank sind 🙁 Is‘ echt net schön! Ich wünsche Dir eine rasche Besserung und hoffe, dass Du bald wieder obenaufbist.

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.