Was essen bei den Temperaturen?

Was essen bei den Temperaturen?

Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Hitze, Hitze, Hitze *schweißtriefend*. Ja, ich habe mir den Sommer gewünscht. Ja, ich mag es, wenn es warm ist. Aber von jetzt auf gleich von 15 Grad auf 31 Grad, das muss nicht sein. Wo war der Übergang? Es gab keine Möglichkeit, sich auf hohe Temperaturen einzustellen, sich langsam daran zu gewöhnen. Und das tut meinem Gemüt nicht gut. Und dann noch die Maskenpflicht überall. Maskenpflicht in allen Ehren, aber bei den Temperaturen ist es wirklich eine Qual. Oder?

Und dann noch hinter dem Herd stehen und für die Familie kochen? Nein, danke! Daher gibt es bei uns zur Zeit nur leichte und nach Möglichkeit auch kalte Speisen. Der GöGa und der kleine Mann haben sich Spargelröllchen gewünscht und dazu frischen Kopfsalat mit „Oma’s bestem Dressing“ (O-Ton Junior). Diesem Wunsch kam ich nur zu gerne nach und war dankbar dafür, dass mir umständliches Kochen erspart blieb. Anmerkung: das Rezept für „Oma’s bestes Salatdressing“ folgt in einem separaten Beitrag.

Und?
Was gibt es bei Euch so zu Mittag?

13 Kommentare bei “Was essen bei den Temperaturen?

  1. Uih, Spargelröllchen könnte ich auch nochmal zum Abendessen servieren.
    Danke für die gute Inspiration ! 🙂

    Wir essen heute aushäusig … bei SchieMu, die heute Geburtstag hat und da sie sich unter anderem einen Schichtsalat von mir gewünscht hat, werde ich natürlich heute Abend auch von meinem eigenen Salat essen. 😉

    LG Frauke

    1. @Fraukografie:
      Ja, bitte. Immer wieder gerne! Ich nehme an, Du meintest nicht die „SchieMu“, sondern die „SchwieMu“ *klugscheiss* *lol* Schichtsalat mag ich ja so gar nicht. Ich wünsche der SchwieMu einen tollen Geburtstag.

  2. Bei uns meistens bunte Salate. Da bin ich sehr erfindungsreich. Manchmal müssen auch einfach Reste aus dem Kühlschrank sinnvoll verbraucht werden. Aber irgendwas Sattmachendes braucht zumindest mein Mann, sonst wird er vom nächstens Lüftchen umgeblasen. Also geht es ganz ohne Herd doch nicht ab. Heute gab es einen bunten Kartoffelsalat (wenig Kartoffeln, viel anderes Gemüse) und dazu Nürnberger Bratwürstchen. Die brauchen nicht lang in der Pfanne. Gestern war es ein bunt gemischter Salat mit geräucherter Forelle. Ich könnte bei diesem Wetter ganz aufs Mittagessen verzichten. Obst würde mir reichen. Ich denke, morgen gibt es Melone mit Schinken.
    Liebe Grüße – Elke

    1. @Elke:
      Ja, genau. Salate bei den Temperaturen sind einfach unschlagbar. Ganz ohne Herd geht es auch bei uns selten. Heute gab es gefüllte Champignons und als Dessert ein Eis (für den GöGa!). Forelle wäre aber auch mal was. Oder was mit Lachs, das isst der GöGa auch gerne.

  3. Liebe Sandra,

    leider ist die Spargelsaison vorbei … Aber lecker sieht es aus. Vor allem wenn man stark schwitzt und im Raum ist und keine Ersatzmaske hat, da hat man das Gefühl zu ersticken, weil die Maske kaum Luft durchlässt, wenn diese nass ist

    LG Bernhard

    1. @Bernhard:
      Ich liebe ja Spargel! Lecker mit Sauce Hollandaise, Schinken und Kartoffeln. Mmmhhh…wenn mich die Gier nach Spargel überfällt, dann nehm‘ ich halt den aus’m Glas, kommt aber auch net allzu oft vor. Mir ist der frische Spargel weitaus lieber. Ich liebe die Spargelsaison…

  4. Das sieht verflixt lecker aus. Auch der Salat. Auf Omas bestes Dressing bin ich schon sehr gespannt!

    Bei mir gab es heute Tomaten und Mozzarella mit Aceto Balsamico. Zu trinken literweise Wasser mit Zitronen- und Gurkenscheiben. Eisgekühlt.

    Durchgeweichte Grüße
    Maksi

    1. @Maksi:
      Hi!
      Es ist auch super lecker! Spargelröllchen sind immer lecker *lach* Sind ja auch im Handumdrehen gemacht, mit wenig Aufwand und wenig Zutaten. Das Dressing wird bald kommen! Es ist auch super lecker. Sogar dem GöGa mundet es, der eigentlich net sooo ultra gerne Salat isst. Wasser, eisgekühlt, gibt es bei mir auch, allerdings nur mit Zitronenscheiben, aber ohne Gurken *bääähhh* lach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.