Lesezeit: in ca. 8 Minuten gelesen

Ja, wir sind schon Genießer. Wir essen gerne deftig und herzhaft! Manchmal kommt uns auch mal was mit Gemüse auf den Teller, wie gesagt: manchmal *lol*

Ich habe ein gaaanz suuuper duuuper leckeres Rezept für TV-Brötchen! Warum TV-Brötchen? Weil man diese käsigen Brötchen vorm TV so richtig gut mümmeln kann *grins*

Die Zutaten

  • 4 Aufbackbrötchen (z. Bsp. Weizenbrötchen, kein Tiefkühlprodukt!)
  • Kräuterbutter in der Tube
  • Tomatenmark in der Tube
  • 1 Pk Salami (z. Bsp. Edelsalami)
  • 1 Glas Champignons in Scheiben
  • 1/2 Pk Frischkäse (natur, ohne Kräuter oder dergleichen)
  • 1/2 Becher saure Sahne
  • Etwas Fondor
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer
  • Etwas Paprikapulver (edelsüß)
  • Viel Petersilie (getrocknet)
  • 1 Pk Reibekäse (z. Bsp. Emmentaler)

Das Rezept

01

1 Glas Champignons in Scheiben zur Hand nehmen. Die Champignons in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abspülen. Zum Abtropfen hinstellen. 1 Packung Salami zur Hand nehmen, ein scharfes Messer und ein kleines Schneidebrett. Alle Salami-Scheiben in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Nun mit den abgetropften Champignons auf die gleiche Weise verfahren und zu der Salami in die Schüssel geben. Beides miteinander vermischen.

02

Nun 1 Becher Frischkäse und 1 Becher saure Sahne zur Hand nehmen sowie eine Küchenwaage und eine zweite Schüssel. Die Schüssel auf die Waage stellen und tarieren. Mithilfe der Waage nun 100 Gramm Frischkäse und 100 Gramm saure Sahne abmessen. Die gefüllte Schüssel nun von der Küchenwaage nehmen und beide Zutaten gut miteinander verrühren bis sich eine cremige Masse gebildet hat.

03

Jetzt wird es würzig! Die cremig gerührte Frischkäse-Sahne-Masse mit etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Fondor und etwas Tomatenmark würzen. Zum Schluss noch einen guten Schuss Petersilie hinzufügen. Davon kann man ruhig reichlich nehmen. Die gewürzte Masse nun ordentlich verrühren bis alle Zutaten vermengt sind.

04

Über die verrührte und gewürzte Masse nun 2-3 Handvoll Reibekäse streuen und diesen ordentlich unterrühren.

05

Jetzt wird geheiratet! Und zwar werden die beiden Massen miteinander verheiratet. Die Pilz-Salami-Masse kommt nun über die gewürzte cremige Masse. Und was passiert jetzt? Jawoll, es wird wieder rührend!

06

Die Pilz-Salami-Masse wird nun ordentlich unter die gewürzte cremige Masse gerührt. Wie auf dem Bild oben zu sehen ist, sollte alles sehr gut miteinander vermengt werden.

07

Nun kommen die Aufbackbrötchen zu ihrem Einsatz! Einmal aufschneiden und auf dem Tisch ausbreiten. Alle Brötchenhälften mit etwas Kräuterbutter bestreichen. Nun die Masse und einen Esslöffel zur Hand nehmen. Mithilfe des Esslöffels die Masse nun auf die einzelnen Brötchenhälften verteilen. Dabei die Masse etwas andrücken, dann fällt auch nichts runter.

08

Zu guter Letzt wird es noch einmal käsig! Sind alle Brötchenhälften mit der Masse bestrichen, etwas Reibekäse auf alle Brötchenhälften streuen. Jetzt wird es so richtig heiß – denn alles kommt nun in den Backofen. Die Brötchenhälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene, auf 150 Grad Umluft vorheizen sowie überbacken) schieben. Backzeit beträgt ca. 10 bis 13 Minuten.

Hey, ich schwöre, einmal davon gekostet und man kann nicht aufhören. Natürlich, aufgrund des Käses, sind diese TV-Brötchen auch reichlich sättigend. Mehr als 1 Brötchen, also 2 Brötchenhälften, können der GöGa und ich nie essen. Dann sind wir satt! Diese TV-Brötchen gibt es bei uns jeden Mittwoch Abend. Das wurde zu unserem Ritual: Mittwochs TV-Brötchen zu unserer Lieblings-TV-Serie. Darauf freuen wir uns jese Woche auf’s Neue! Auch Kindern munden diese TV-Brötchen sehr.

Natürlich gibt es, wie gewohnt, zu diesem Rezept auch einen Download in Form einer PDF-Datei. Wenn Du Dir das Rezept gerne merken würdest, empfehle ich Dir den Besuch dieser Seite: https://famillini.de/downloads/

Bitte beachte, dass das Rezept eine PDF-Datei ist. Um sie zu öffnen benötigtst Du einen PDF-Reader (er ermöglicht Dir das Anzeigen, Drucken, Unterzeichnen und Kommentieren von PDF-Dokumenten).