Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Der Supermarkt unseres Vertrauens hat eine prall gefüllte morgendliche Teilchen- und Kuchentheke. Als ich nachmittags um halb fünf eindrudelte, war die Theke allerdings bereits geräubert worden und es blieb nur noch der „klägliche Rest“ über. Da wir, der GöGa und ich, aber Verlangen nach Süßem zum Kaffee hatten, blieb uns nichts anderes übrig, als uns für „das Unbekannte“ zu entscheiden. Das war der erste Kontakt zur Dessertbanane *grins* Sie wurde uns von der Verkäuferin derart angepriesen, dass wir dachten, okay dann probieren wir das Teil halt mal, und nahmen 2 Dessertbananen mit.

Ein bisschen skeptisch darüber, ob sie uns munden würden, haben wir uns zuhause Kaffee gemacht und die Dessertbananen auf den Tisch gebracht. Und was soll ich sagen? Absolutes Suchtpotential! Die Teile sind sooo lecker. Halbe Bananen auf lockerem Biskuit mit etwas Sahnecreme und mit zweierlei Schokoladenglasur überzogen. Genau das Richtige für uns Schlemmermäulchen *lach* Demnächst probieren wir, die Dessertbananen in der heimischen Küche selbst zu zaubern. Dürfte ja kein großes Problem darstellen! Sicherlich werde ich darüber berichten, wenn wir es ausprobiert haben.

Was sagt ihr dazu? Sieht sie nicht absolut köstlich aus? Und so schmeckt sie auch!