Lesezeit: in ca. 4 Minuten gelesen

…gibt’s so manche Leckerei! So auch bei uns. Wir haben eine gaaanz einfache und seeehr köstliche Leckerei zubereitet und hatten viel Spaß dabei. Insbesondere der kleine Mann, denn er durfte mit flüssiger Schokolade arbeiten. Ich kann gar nicht sagen, wie oft er sich die Finger geleckt hat, weil sie mit Schokolade überzogen waren. Gut, dass das kein Bauchweh gab!

Wir haben helle (weiße Schokolade von Milka) und dunkle (Alpenmilch Schokolade von Milka) Mandelsplitter gezaubert. Auf 400gr Mandelsplitter kamen 600gr (also je 6 Tafeln Schokolade von Milka). Gut, dass Milka mit 0,55 Euro im Angebot war. Die Leckerei ist nicht nur was für die Weihnachtszeit. Ich könnte die Mandelsplitter über das Jahr verteilt immer mal wieder naschen, weil ich sie so lecker finde.

Die Zutaten

  • 800gr Mandelstifte, je 400gr für dunkle und 400gr für helle Schokolade
  • 12 Tafeln Schokolade, je 6 Tafeln Alpenmilch und 6 Tafeln weiße Schokolade
  • 1/2 TL Margarine
  • 1 TL Zucker

Das Rezept

01

Zunächst 400gr Mandelstifte in einer Pfanne mit etwas bereits verlaufener Margarine goldbraun anrösten. Die Mandelsplitter mit einem Pfannenwender ständig umrühren. Hinweis: zum Süßen kann 1 TL Zucker über die Mandelstifte gegeben werden; zwingend notwendig ist dies jedoch nicht! Die gerösteten Mandelsplitter dann in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen.

02

6 Tafeln Alpenmilch Schokolade in Stücke brechen und die Schokolade dann in einem warmen, nicht zu heißen, Wasserbad schmelzen lassen. Merke: ein zu heißes Wasserbad lässt die Schokolade bröckelig werden. Die geschmolzene Schokolade nun über die Mandelstifte gießen. Achtung! Die Schokolade darf keine Klümpchen mehr enthalten, sondern vollkommen flüssig sein.

03

Nun die geschmolzene Schokolade mit den gerösteten Mandelsplitter mithilfe eines Teigschabers gut vermengen. Danach Backpapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten. 2 Teelöffel zur Hand nehmen. Nun kleine Mandelsplitter-Häufchen mithilfe der beiden Teelöffel auf das Backpapier setzen. Die Mandelsplitter auskühlen lassen.

04

Die ersten 3 Schritte nun mit der weißen Schokolade wiederholen. Nach dem Auskühlen, die Schokolade muss gefestigt sein, können die Mandelsplitter dann in Gebäckdosen oder Vergleichbarem untergebracht werden. Bei uns lohnt sich das fast nicht, weil wir sie immer schneller als schnell auffüttern.

Rezept Mandelsplitter

Dir gefällt dieses Rezept und Du würdest es gerne nachmachen? Du weißt aber gerade nicht, wo Dir der Kopf steht, weil es viel zu tun gibt? Da habe ich etwas für Dich! Speichere Dir dieses Rezept auf Deinem Computer ab – schnell und unkompliziert per Download! So hast Du es dann parat, wenn Du die Zeit findest, um es nachzumachen.

In der Weihnachtsbäckerei…
Markiert in:                 

2 Gedanken zu “In der Weihnachtsbäckerei…

    • Avatar
      20. Dezember 2019 um 10:53
      Permalink

      @engelundteufel:
      Sieht nicht nur lecker aus, ist auch lecker. Könnte mich glatt tot daran essen. Die schmecken das ganze Jahr, nicht nur zur Weihnachtszeit. Vielleicht hat Mama mal Lust, diese Mandelsplitter zu machen – wenn sie sie nicht schon gemacht hat. Das Rezept ist simpel und ich denke, dass es bereits bekannt ist bei Vielen. Ich dachte nur, ich bringe es für die, die es ggf. noch nicht kennen, auf das Blog.

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.