Hey Du, Hallo!

Nachfolgend erhälst Du einen Überblick über meine Objektive, die ich nutze. Ich fotografiere sowohl mit Canon Original Objektiven wie auch mit kompatiblen markenfremden Objektiven. Meine Hauptkamera ist die EOS 2000D von Canon, die mit EF und EF-S Objektiven arbeitet.
Aber auch die EOS M50 Mark II, eine spiegellose Systemkamera von Canon, begleitet mich ab und zu auf meinen Fototouren. Meine gesamten EF und EF-S Objektive von Canon lassen sich per entsprechendem Adapter ganz einfach auch an dieser nutzen.


Meine Canon EF Objektive

BezeichnungBrennweiteLichtstärkeFilterdurchmesserBemerkungen
Canon Zoom Lens EF22-55mm4.0-5.658mmUS*
Canon Zoom Lens EF28-80mm3.5-5.658mmVersion II
Canon Zoom Lens EF35-80mm4.0-5.652mmVersion II
Canon Zoom Lens EF35-105mm4.5-5.658mmUS*
Canon Zoom Lens EF38-76mm4.5-5.652mm
Canon Lens EF40mm2.852mmSTM**
Canon Lens EF50mm1.852mmVersion II
Canon Zoom Lens EF75-300mm4.0-5.658mmVersion III
Canon Lens EF85mm1.858mmUS*, Makrofunktion
Canon Zoom Lens EF100-300mm4.5-5.658mmUS*, Makrofunktion

*Ultrasonic | **Stepping Motor

Meine Canon EF-S Objektive

BezeichnungBrennweiteLichtstärkeFilterdurchmesserBemerkungen
Canon Zoom Lens EF-S10-18mm4.5-5.667mmSTM*, IS**
Canon Zoom Lens EF-S18-55mm3.5-5.658mmVersion II, IS**
Canon Lens EF-S24mm2.852mmSTM*
Canon Zoom Lens EF-S55-250mm4.5-5.658mmVersion II, STM*
Canon Lens EF-S60mm2.852mmUS***, Makrofunktion

*Stepping Motor | **Bildstabilisator | ***Ultrasonic

Meine markenfremden Objektive

BezeichnungBrennweiteLichtstärkeFilterdurchmesserBemerkungen
Sigma Zoom10-20mm3.582mmDC*, HSM**
Sigma Zoom25-135mm3.8-5.662mmIF***, Makrofunktion
Sigma105mm2.862mmDG****, HSM, Makrofunktion
Tamron18-200mm3.5-6.362mmDi II*****, Bildstabilisator
Tamron28-200mm3.8-5.672mm
Tamron80-210mm4.5-5.652mm
WalimexPro8mm3.575mmVersion II, Fish-Eye

*für DSLR Kameras entwickeltes Objektiv | **Ultraschallmotor | ***Innenfokussierung | ****Vollformat geeignet | ****für DSLR Kameras entwickeltes Objektiv

Was bedeutet EF und EF-S und worin liegt der Unterschied?

Die Abkürzung EF steht für die englische Bezeichnung „Electro Focus“ und benennt den Standard für den Objektivanschluss. Ende der 1980er Jahre brachte Canon das EOS Kamerasystem auf den Markt. Das damit gleichzeitig dargebotene EF Objektivbajonett ermöglichte die erste vollelektronische Signalübertragung zwischen Objektiv und Kamera.
Canon war der erste Hersteller, der den Fokussiermotor nicht in dem Gehäuse der Kamera verbaut hat, sondern ihn in das Objektiv eingesetzt hat. Das Besondere und auch das Gute – das Perfekte, wenn man so möchte – ist, dass alle EF Objektive mit jeder EOS Kamera genutzt werden können. Die hinzugekommene EOS-M Serie von Canon kann ebenso mit diesen Objektiven arbeiten. Hier wird zum Verbinden von EF-Objektiv mit der Kamera aber ein Adapter benötigt, der im Handel erhältlich ist.

Die Abkürzung EF-S steht für die engliche Bezeichnung „Electro Focus Short-Back“. EF-S stellt eine später entstandene Sonderform für DSLR-Kameras mit APS-C Bildformat dar. Was bezeichnet das „S“ in der Abkürzung EF-S? Das „S“ steht wie bereits angegeben für „Short-Back“ und bezeichnet den kürzeren Abstand zwischen Filmebene und der Rücklinse des Objektivs, wobei sich das Auflagemaß (auch Flanschbrennweite genannt) nicht verändert. Was ist das Auflagemaß? Es bezeichnet den Abstand zwischen dem Bildsensor und der Befestigungsfläche des Objektivs.
Alle EF-S Objektive von Canon sind kompakt, leicht und der ideale Begleiter durch den Alltag oder auch auf Reisen. EF-S Objektive sind wahre Allrounder und für jede Situation bestens geeignet. Canon bietet im Bereich der EF-S Objektive Brennweiten von 16mm bis 400mm an.

Quellen: Canon & Wikipedia

Ist meine Canon EOS kompatibel mit EF und mit EF-S Objektiven?

Wenn Du auch mit einer Canon aus der EOS-Serie fotografierst und Du Dich jetzt vielleicht fragst, ob auch Deine EOS mit den EF und EF-S Objektiven kompatibel ist, habe ich abschließend noch einen Tipp für Dich, wie Du die Kompatibilität überprüfen kannst.

Nimm dazu einfach das Objektiv, das aktuell mit der Kamera verbunden ist, auf die bekannte Art und Weise ab und Du kannst das Bajonett erkennen, den großen silbernen Ring (siehe Bild unten ↓).

Schau‘ Dir das Bajonett einmal genau an. Siehst Du nun einen kleinen roten Punkt auf dem Bajonett ist schon einmal auf jeden Fall sicher, dass Deine Kamera mit sämtlichen EF-Objektiven kompatibel ist. Siehst Du zusätzlich zu dem kleinen roten Punkt auch ein kleines weißes Viereck, bedeutet dies, dass Deine Kamera auch mit allen EF-S Objektiven arbeiten kann.

Kleines Glossar

Nachfolgend beschreibe ich ganz kurz die Abkürzungen und Angaben, die auf EF und auf EF-S Objektiven von Canon vorkommen können.

AbkürzungErläuterung/Bedeutung
Ø xmm (z. Bsp. Ø 52mm)Diese Angabe bezeichnet den Filterdurchmesser des Objektivs.
I, II, IIIEs handelt sich um Nachfolge-Versionen des gleichen Objektivs (römische Zahlen).
DOEs handelt sich um Objektive mit einem Kompromiss aus Qualität und Ergonomie durch eine kompakte Bauweise.
EFDiese Abkürzung bezeichnet den Objektivanschluss.
EF-SDiese Abkürzung bezeichnet den Objektivanschluss.
f/x.y (z. Bsp. f/2.8, f/4.5-5.6)Hinter dem kleinen „f“ wird die Lichtstärke des Objektivs angegeben.
ISEs handelt sich um Objektive mit Bildstabilisator. Bewegungen während der Aufnahme werden ausgeglichen.
LEs handelt sich um Objektive für professionelle Fotografen. Erkennbar sind diese an einem schmalen roten Ring, der um das Objektiv reicht.
STMEs handelt sich um Objektive, die perfekt für Videos geeignet sind. Der Stepping Motor ermöglicht eine gleichmäßige und leise Fokussierung.
USMEs handelt sich um Objektive mit einem Ultraschall Motor für den Autofokus. Er ist geräuscharm, präzise und schnell.
xmm (z. Bsp. 24mm, 75-300mm)Die Milimeter-Angaben geben die Brennweite des Objektivs an.

Wenn Du Fragen bzgl. meiner Fotografie hast, darfst Du mir diese sehr gerne stellen. Egal, worum es sich handelt, ich bemühe mich, Dir jede Frage zufriedenstellend zu beantworten. Wende Dich gerne per E-Mail an mich. Ich freue mich auf Deine Frage(n)!