Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

AltglasJunkie *lach*

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Ich habe – was kann es auch anderes sein? – Altglas bezogen. Es handelt sich dieses Mal um insgesamt drei 85mm-Objektive, die ich mir geleistet habe. Einmal das „Ennagon 85mm f/2.8 von Enna München“, das „Agfa Agomar 85mm“und das „Will-Wetzlar Maginon 85mm f/2.8“. Gekauft hatte ich es vor einer Woche, vorgestern kam es bei mir an.

Der sehr nette private Verkäufer, mit dem ich sofort auf „Du“ war, war so lieb und fertigte für alle Objektive – gegen geringen Aufpreis – je einen Schiebetubus an. An diesen lässt sich dann der Adapter M42 auf Canon EF bzw. EF-S schrauben. Und schon kann die Altglas-Fotografie beginnen!

Besonders nett fand ich, dass der Verkäufer die Tuben (Mehrzahl von [Schiebe]tubus?) mit einem silbernen Emblem versehen hat. Dieses zeigt ein süßes Eichhörnchen. Nachdem ich ihm den Empfang des Pakets schriftlich bestätigt und ihm zudem geschrieben habe, dass ich Eichhörnchen sehr mag, verriet er mir, sie seien sein Markenzeichen, und schickte mir ein Foto, das ihn gemeinsam mit einem niedlichen Eichhörnchen zeigte. Danach bekam ich ein zweites Foto, dass das Tier inmitten der Kameraausrüstung (Altglas) gezeigt hat. Dazu stand geschrieben: „Auch Puschel steht auf Altglas“. *lach*

Mit in dem Paket dabei lagen zwei schöne Geschenke. Eines davon war der Schlüsselanhänger, den ihr ganz oben auf dem Bild ↑ sehen könnt, mit dem passenden Schriftzug „AltglasJunkie“. Das zweite kleine Geschenk, über das ich mich auch gefreut habe, war ein selbst gebasteltes Armband aus rotem Leder mit einem schönen Kameraanhänger. Das Armband ist verstellbar (Schiebearmband) und lässt sich daher perfekt an den Armumfang anpassen. Super!