Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Oh je, da hab‘ ich es ja schon wieder getan! Seitdem ich mich für die Altglas-Fotografie interessiere und mich derzeit darin einlese und darüber informiere, kaufe ich viel ein. Helios, Practica, Auto Exaktar, Domiplan und und und…mittlerweile ist mein Bestand an alten Objektiven mit M42-Anschluss beträchtlich gestiegen und es ist vorab mal kein Ende in Sicht, da es noch einige Objektive aus der guten alten Zeit gibt, an denen ich noch reges Interesse habe.

„So, vorerst mal nichts Neues, Sandra.“, das nahm ich mir selbst vor. Aber: erstens, es kommt anders und zweitens, als man denkt. Dass die Angebote aber auch immer so verführerisch sein müssen. Herrje, Frau hat es nicht leicht. Darüber hinaus habe ich mir auch noch Original Canon sowie Tamron Objektive geleistet, allerdings gebraucht – keine Neuware. Die beiden (vorerst!) letzten Objektive, die gerade heute noch geliefert wurden, waren das Tamron 18-200mm (kein Altglas) und das Helios-44-M-5 mit einer Festbrennweite von 55mm und einer Lichtstärke von f/2.0 (Altglas).

Ich habe auch schon fleißig mit dem Altglas experimentiert.
Meine ersten Altglas-Bilder könnt ihr, sofern Interesse besteht, in diesem Album ansehen: https://famillini.de/galerien/altglas/ Was mir positiv aufgefallen ist während ich mit dem Altglas beschäfigt war ist, dass mir das manuelle Fokussieren ganz schön viel Spaß macht. Erstaunt war ich über so manches Bildergebnis. Die „ollen“ Objektive leisten noch eine erstaunlich gute Bildqualität, würde ich meinen.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Das Bild oben ↑ wurde mit einem Altglas-Objektiv gemacht und mit dem M-Modus der Canon EOS. Ich finde, die Fokussierung habe ich sauber hinbekommen. Das Bild ist weder zu dunkel, noch ist es zu hell und die Farben sind gut. Was ich besonders schön finde ist, dass die feinen Äderchen in den Blütenblättern so schön zu sehen sind. Also ich für meinen Teil bin von der Altglas-Fotografie arg begeistert.

Wenn ich das nächste Mal auf Fototour gehe, dann packe ich auf jeden Fall das ein oder andere Altglas mit ein. Mittlerweile bereitet mir auch der manuelle Modus meiner Canon EOS 1200D bzw. jetzt meiner Canon EOS 2000D riesen Spaß. Warum hab‘ ich mich nur so lange vor den manuellen Einstellungen geziert? Klappt doch recht gut, wie an dem Album „Altglas-Fotografie 2021“ zu sehen ist. Was freu‘ ich mich schon auf weitere Altglas-Fotos.

Gute Vorsätze? Gelten nicht!
Markiert in:                 

18 Gedanken zu “Gute Vorsätze? Gelten nicht!

  • 30. September 2021 um 08:44
    Permalink

    Huhu,

    jetzt hat es dich aber erwischt. 😉

    Schärfe sitzt !

    Bin nicht so der Altglas-Fan, aber so hat ja jeder seine Vorlieben.

    Es gibt nur ein Altglas, das für mich in Frage käme, wobei ich jetzt gerade nicht weiß, wie es heißt. Ob es allerdings jemals einziehen wird, das steht in den Sternen.

    LG Frauke

    Antworten
    • 30. September 2021 um 09:17
      Permalink

      @Fraukografie:
      Ja, es hat mich sowas von voll erwischt, liebe Frauke. Gut, dass die Schärfe sitzt. Höre ich gerne! Nicht jeder mag Altglas. Ich selbst habe vor Wochen ja auch noch gesagt, es sei nichts für mich, und guck‘, was ich heute mache *grins* Mich würde jetzt aber mal interessieren, welches Altglas Dich interessiert. Meinste Du bekämst den Namen nochmal irgendwie zurück ins Gedächtnis?

      Antworten
      • 4. Oktober 2021 um 13:48
        Permalink

        Ne, leider beim besten Willen nicht.
        Aber ich kenne jemanden, der es hat. Da frage ich demnächst mal. 🙂
        LG Frauke

        Antworten
        • 4. Oktober 2021 um 15:33
          Permalink

          @Fraukografie:
          Prima, bin schon gespannt.

          Antworten
  • 28. September 2021 um 20:16
    Permalink

    Liebe Sandra,
    das Bild ist wirklich sehr schön geworden. Aber mach mal langsam. Zu viele Objektive auf einmal brauchst du doch gar nicht. Lass noch was übrig für die nächsten Monate 😉. Verstehen kann ich dich trotzdem. Wenn man erst mal infiziert ist … Ich habe heute eines meiner teureren Objektive wieder verkauft, weil ich es kaum benutzt habe. Und das Geld könnte man ja ganz gut neu investieren. Da war doch was … 📸.
    Herzliche Grüße – Elke

    Antworten
    • 29. September 2021 um 12:51
      Permalink

      @Elke:
      Hi Elke!
      Danke, ich freue mich, dass es auch Dir gefällt. Dass ich die alle auf einmal nicht brauche, weiß ich auch *lach* Aber einmal angefangen, gibt es kein Halten mehr *grins*. Mit dem GöGa hab‘ ich das schon geklärt, der hat nichts dagegen und sagte nur: „Ist doch Dein Hobby, für mein Hobby geb‘ ich doch auch Geld aus.“ Solange es finanziell nicht knapp wird und preislich alles schön im Budget bleibt, ist alles gut. Oh, da werde ich aber neugierig: welches Objektiv hast Du denn verkauft, wenn ich mal so keck fragen darf? Genau…hab’s gelesen bei Dir: da war doch was *knips*.

      P. S. Ich hätte gerne mal gewusst, wie Du die Kamera in Dein Kommentar bekommen hast, liebe Elke. Per Tastencode oder hast Du die Grafik einfach nur hinein kopiert?

      Antworten
      • 29. September 2021 um 13:18
        Permalink

        Liebe Sandra,

        Dein neues Bloglayout gefällt mir, sehr aufgeräumt 😀

        LG Bernhard

        Antworten
        • 29. September 2021 um 14:40
          Permalink

          @Bernhard:
          Vielen Dank. Es ist schön, dass es auch Dir gefällt.

          Antworten
    • 29. September 2021 um 13:17
      Permalink

      Liebe Elke,

      Sandra will mich überholen 😀 und ja, die Nikon wartet … 🙂

      LG Bernhard

      Antworten
      • 29. September 2021 um 14:39
        Permalink

        @Bernhard:
        Nee, will ich net *zwinker* Und ja: ich weiß von der Nikon *lach* Ob sie sie kaufen wird??? Elke? Uuund??? Haste schon? *lach*

        Antworten
        • 29. September 2021 um 16:56
          Permalink

          Liebe Sandra,

          Elke wird, sie hat schon das erste Objektiv dafür verkauft 😀 …

          LG Bernhard

          Antworten
          • 29. September 2021 um 17:15
            Permalink

            @Bernhard:
            Ach herrje *lach* Dann ist der nächste Schritt ja nimmer weit *lol*.

            Antworten
  • 28. September 2021 um 19:34
    Permalink

    Liebe Sandra,

    auf dem Gebiet habe ich null Ahnung, aber Deine Ballonblume gefällt mir. Altglas ist nicht so meins, da würde ich schon eher noch in Richtung Makros was machen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Antworten
    • 28. September 2021 um 19:48
      Permalink

      @Jutta:
      Es ist schön, dass Dir die Blume gefällt, danke. Es ist eine hübsche Aufnahme, finde ich. Und das mit einem uralt Objektiv. Schon toll, was das noch hervorbringt. Ich finde die Altglas-Fotografie ja absolut spannend und bin gerade dabei, mich etwas einzulesen.

      Natürlich aber wird das nicht das Einzige sein, das ich tue und zeigen werde hier. Ich liebe Makroaufnahmen und ich möchte auch mal wieder ein bisschen was in schwarz-weiß machen. Wie gesagt, will ich 1-2 mal pro Woche auf Fototour gehen. Dann nehme ich dann Altglas und auch meine Canon Objektive mit. Aber die Altglas-Fotografie wird auf Famillini.de auch einen Platz finden.

      Antworten
  • 28. September 2021 um 18:39
    Permalink

    Liebe Sandra,

    da hat es jemanden aber so richtig mit dem Altglasvirus infiziert 🙂 Bin ganz unschuldig 😀

    LG Bernhard

    Antworten
    • 28. September 2021 um 19:42
      Permalink

      @Bernhard:
      Du bist die Unschuld in Person…*räusper*

      Antworten
  • 28. September 2021 um 18:32
    Permalink

    Du bist schon ’ne verrückte Nudel 😉 … aber wenn so hübsche Fotos dabei rauskommen, dann kauf ruhig weiter dein „Altglas“ ein.

    Immer gut Licht wünscht
    Maksi

    Antworten
    • 28. September 2021 um 19:41
      Permalink

      @Maksi:
      Ja, die bin ich eindeutig. Da gebe ich Dir absolut recht. Es ist schön, dass Dir mein Bild gefällt. Mir gefällt es auch sehr. Hätte nie gedacht, dass ich das mit den manuellen Einstellungen so hinbekomme.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.