Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Leider habe ich bei nachfolgender Aufnahme den Kern der Blüte nicht sauber – nicht scharf – erwischt. Es ärgert mich ein bisschen, dass er verschwommen ist. Dennoch ist es eine schöne Fotografie, die ich Euch nicht vorenthalten wollte.

Ich weiß (wie immer *schäm*) nicht, um welche Blume es sich handelt, aber sie ist hübsch anzusehen. Das satte Gelb und das kräftige Rot – ganz toll, finde ich. Vielleicht (ganz sicher sogar) erkennt der/die ein oder andere von Euch, worum es sich hier handelt!?

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Unbekannte Schöne

Randdaten: Blende f/5.6 – Belichtungszeit 1/100sec – ISO 500 – Brennweite 55mm – Kamera Canon EOS1200D – Objektiv EFS 18-55mm F/3.5-5.6 IS STM

Sattes Gelb und kräftiges Rot – Super Kombi
Markiert in:                 

10 Gedanken zu “Sattes Gelb und kräftiges Rot – Super Kombi

  • 30. August 2021 um 13:07
    Permalink

    Ja, hier liegt der Fokus leider auf den Blüten und die Blendenzahl hätte etwas höher sein müssen. 🙂

    Aber das wurde ja schon geschrieben.

    Immer am besten direkt über das Kameradisplay kontrollieren, ob die Schärfe richtig sitzt und dann zur Not nochmal fotografieren. Dafür hat man ja heute eine Digitale, die es möglich macht.

    LG Frauke

    Antworten
    • 30. August 2021 um 14:02
      Permalink

      @Fraukografie:
      Hallo liebe Frauke!
      Ich weiß, ich weiß *lach*. Aber ganz sooo schlimm finde ich das jetzt auch nicht *knipsauge*. Es ist eben etwas unscharf. Es ist zwar schade, verunstaltet aber nicht das Bild – meiner Meinung nach. Manchmal misslingt auch mal ein Bild und trotzdem wäre es schade um das Bild es nicht zu zeigen. Daher dachte ich, ob leichte Unschärfe oder nicht, ich veröffentliche es *jawollja*. Wir sagen einfach: „Das mit der leichten Unschärfe war pure Absicht!“ *lach* Und dann hängen wir noch Dinge dran wie „künstlerische Freiheit“ oder so *lol*

      Antworten
  • 28. August 2021 um 19:45
    Permalink

    Leider kenne ich das Blümchen nicht, aber es sieht hübsch aus und das ist doch das Wichtigste 🙂

    LG Maksi mit Wünschen für ein schönes restliches Wochenende

    Antworten
    • 28. August 2021 um 19:58
      Permalink

      @Maksi:
      Hi Du!
      Das macht nichts, dass Du es nicht kennst. Ich kenne es auch nicht *lach* Elke meinte, es könnte eine Dahlie sein! Hübsch ist es, das stimmt. Dir wünsche ich auch ein tolles Rest-Wochenende.

      Antworten
  • 28. August 2021 um 19:01
    Permalink

    Liebe Sandra, die Randdaten geben mir Rätsel auf. Warum Blende 5,6? Mit Blende 8 wäre sicher alles knackscharf geworden. Die Blüte dürfte eine Dahlie sein.
    Lieben Gruß – Elke

    Antworten
    • 28. August 2021 um 19:30
      Permalink

      @Elke:
      Ja, das hast Du wohl recht…

      Antworten
  • 28. August 2021 um 16:54
    Permalink

    Liebe Sandra,

    wenn die Blüte noch in Reichweite ist, nehme mal Dein 40mm Objektiv und das 24mm jeweils mit Offenblende, und stelle die Ergebnisse mal hier dazu ein.

    LG Bernhard via Newsletter

    Antworten
    • 28. August 2021 um 18:25
      Permalink

      @Bernhard:
      Genau so: zwei Doofe, ein Gedanke *lach* Jetzt, da ich die 24mm und 40mm Festbrennweiten habe, wollte ich eh Vergleichsbilder machen. Für Dich natürlich mit Offenblende *lach* Doch leider ist diese Blüte nicht mehr in Reichweite, aber andere sind noch da…gedulde Dich bitte noch etwas. Danke!

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.