Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Wie ich bereits erwähnt habe, war ich auf Fototour innerhalb den eigenen vier Wänden, da das Wetter leider keine Fototour außerhalb zuließ. Die ersten Bilder habe ich Euch bereits gezeigt und heute zeige ich Euch eine weitere Makroaufnahme – wieder ein Teelicht. Ich hoffe, es macht Euch nichts aus, (fast) das selbe Motiv noch einmal zu sehen *grins*.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Auch hier war, wie schon bei den anderen Teelichtern, die Canon EOS 1200D im Einsatz. Das Sigma Zoomobjektiv 28-135mm f/3.8-5.6 inkl. einstellbarer Makrofunktion leistete auch bei dieser Aufnahme gute Dienste. Der manuelle Fokus ist mir recht gut gelungen, würde ich sagen, und je öfter ich manuell fokussiere, umso besser werde ich (is‘ klar, oder!?). Nicht nur besser, sondern auch schneller und sicherer. Ich merke erste Fortschritte und Sicherheiten im Bereich der manuellen Fokussierung und das gefällt mir sehr *freu*. Natürlich war auch hier Handarbeit angesagt. Bedeutet: der manuelle Modus war wieder eingeschaltet und alle Einstellungen wurden selbst vorgenommen.