Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Dieses Bild ↑ hat mir persönlich anfangs gar nicht arg gut gefallen und ich haderte mit der Veröffentlichung auf Social Media. Tat es aber dann doch, nachdem der GöGa sagte: „Ist doch schön.“ Also kam auch die Instagram-Gemeinde in den „Genuss“ dieses Bildes und zur Belohnung gab es ein paar „Likes“, über die ich mich gefreut habe.

Es wurde mit dem Walimex Pro 8mm Fish-Eye Objektiv fotografiert, das ich vor Wochen schon günstig als sehr gute Gebrauchtware käuflich erwerben konnte. Das Bild oben ↑ entstand auf dem Schaumberg in Tholey, in der Nähe zur Schaumberg-Alm. Das Wetter war an dem Tag, wie man deutlich sehen kann, schön – dennoch recht kühl, aber hoch oben zieht es ja bekanntlich immer gut durch *grins*.

Gegen Nachmittag spazierten wir dann noch einen Feldweg entlang. Es war ein gemütlicher Spaziergang und wir waren fast die Einzigen auf dem Weg. Hier und da kamen uns andere entgegen, aber viele Spaziergänger oder Wanderer waren an dem Tag nicht unterwegs.
Ich mochte an diesem Nachmittag den Himmel ganz besonders und ich musste ihn unbedingt fotografieren (siehe die beiden Bilder oben ↑). Kurz bevor wir dann wieder den Heimweg angetreten waren, habe ich abschließend dann noch das fotografieren ↓.

Der Himmel tauchte sich immer mehr in ein schönes Orange, dazu diese Wolken. Und besonders schön finde ich, die „Skyline“ aus Windrädern und hochgewachsenen Bäumen am unteren Bildrand, die in tiefes Schwarz gehüllt ist. Ich mag dieses Bild.

Das „Fischauge“ kam zu seinem Einsatz
Markiert in:                 

13 Gedanken zu “Das „Fischauge“ kam zu seinem Einsatz

  • 19. November 2021 um 17:00
    Permalink

    Recht hat der GöGa, aber ich hadere auch oft mit meinen Bildern und mein Lieblingsmensch gibt sie durch Lob „frei“ :-))

    Schön, dass du sie trotzdem einmal gezeigt hast!

    Ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße

    Anne

    Antworten
    • 21. November 2021 um 12:52
      Permalink

      @Anne:
      Hallo liebe Anne!
      Selbst ist man halt oft kritisch mit seinen „Werken“. Es freut mich, dass sie Dir gefallen. Hab‘ noch einen tollen Rest-Sonntag!

      Antworten
    • 15. November 2021 um 12:15
      Permalink

      @Bernhard:
      Moin!
      Tatsächlich? Irgendwie scheint Bild #1 jedem zu gefallen, außer mir. Ich kann mich mit dem Bild nicht anfreunden. Warum? Das habe ich gerade Elke erklärt. Ich mag die anderen mehr als das erste Bild, aber so hat jeder seinen ganz eigenen Geschmack. Ich bin froh, wenn es Euch gefällt!

      Antworten
  • 15. November 2021 um 08:22
    Permalink

    Wieder mal wunderschöne, stimmungsvolle Fotos, liebe Sandra!
    Bei deinem letzten Sonnenuntergangsfoto war ich direkt an der Wurster Nordseeküste.

    LG Hermine

    Antworten
    • 15. November 2021 um 12:12
      Permalink

      @Hermine:
      Liebe Hermine!
      Schön, Dich hier zu „treffen“. Es freut mich, dass Dir meine Bilder gefallen, liebe Hermine.

      Antworten
  • Pingback:Abendrot – Technik und Natur – Kunterbunte Gedankenwelt

  • 14. November 2021 um 22:11
    Permalink

    Sehr schöne Bilder. Was mochtest du nicht am ersten Foto? Mir gefällt das gerade gut.
    Lieben Gruß – Elke

    Antworten
    • 15. November 2021 um 12:11
      Permalink

      @Elke:
      Danke!
      Beim ersten Foto stört mich, dass es nicht so klar ist, wie es auf dem Display der Kamera ausgesehen hat. Ich finde, es ist ein bisschen „grisselig“. Und darum mag ich es nicht so sehr wie die anderen Bilder, die ich gezeigt habe.

      Antworten
      • 15. November 2021 um 13:05
        Permalink

        Okay. Aber ich sehe da keinen großen Unterschied. Und ich denke, bei den alten Objektiven gibt es oft eine „sanftere“ Schärfe als bei den modernen. Ich mag das.
        LG – Elke

        Antworten
        • 15. November 2021 um 15:29
          Permalink

          @Elke (Mainzauber):
          Es freut mich, dass Du das magst. Aber das Walimex 8mm Fish-Eye, womit ich diese Bilder gemacht habe, ist kein Altglas.

          Antworten
  • 14. November 2021 um 19:59
    Permalink

    Moin, liebe Sandra,

    bei deinem ersten Foto spürt man förmlich die Kälte, aber ich mag das Bild ebenfalls. Wenn man nur schnell auf die kleine Version schaut, dann sieht es aus, als wenn im Hintergrund das Meer zu sehen wäre. 🙂
    Dein letztes Foto des Sonnenuntergangs … prima. Ich muss bei mir mal auf der Festplatte suchen, irgendwo habe ich etwas Ähnliches aus Technik und Romantik versteckt. 😉

    Alles Liebe und noch einen schönen Abend
    Maksi

    Antworten
    • 15. November 2021 um 12:10
      Permalink

      @Maksi:
      Moin Maksi!
      Boah…bin feddisch…Hausarbeit und so. Wollte jetzt mal gucken, was so bei mir uff’m Blog hier los is‘ und dann muss ich mich wieder um private Dinge kümmern, bleibt net aus. Werde wohl auch wenig hier sein können in dieser Woche…

      Ja, hast recht, tatsächlich „spürt“ man die Kälte *grins* Hab‘ mir das Bild mit dem Hintergedanken auch mal angeguckt und festgestellt: Maksi hat da irgendwie recht. Aber das „Meer“ im Hintergrund hab‘ ich net gesehen!? *überleg*. Naja, vermutlich weil ich die „Location“ genau kenne und weiß, was im Hintergrund is‘. Ja, das letzte Bild gefällt mir persönlich auch sehr gut. Vor allem eben die „Skyline“, wie schon im Beitrag erwähnt.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.