Lesezeit: in ca. 4 Minuten gelesen

Es ist schon eine Weile her als wir bei meiner Schwiegermutti waren. Die Bilder aus ihrem Garten wollte ich eigentlich schon etwas eher hier posten, aber es klappt ja nie wirklich so, wie man will. Zumindest ist es bei mir häufig so, dass etwas dazwischen kommt oder es schlichtweg „übersehen“ wird. Nun, beim Sichten von Bildern, fielen mir die Gartenbilder wieder in die Hände und ich dachte, ich zeige sie Euch mal eben schnell *lach*.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Das Blatt ↑ gefiel mir gut und ich fand, es gab ein sehr schönes Motiv inmitten des Grün ab. Daher war dieses Blatt auch mein erstes Motiv, das ich im Garten fotografiert habe.

Diese drei kleinen Glöckchen ↑, Abnutzungsspuren sind schon erkennbar, hängen in einem Ring um das Geländer der Treppe zum Garten.

Irgendwie scheint meine liebe Schwiegermutti auf Rosatöne zu stehen *grins*. In ihrem Garten gibt es ganz viele (und schöne!) davon.

Auch etwas Weißes habe ich (nach einiger Zeit des Suchens *lach*) gefunden. In Schwiegermutti’s Garten fotografiere ich immer gerne. Sie hat sehr viele schöne Pflanzen und Blumen und auch Dekosachen überall. Ihr ganzer Stolz ist die „rostige Fee“ ↓ *grins*. Die mag sie besonders gern‘.

Bevor es dann wieder hinein in die warme Stube ging (zu Kaffee & Kuchen) habe ich noch ein letztes Bild gemacht.

Es war ziemlich kalt draußen, aber trotzdem waren noch Portraits gewünscht *grins*. Nichts lieber als das! Also hab‘ ich meine 50mm Canon-Portraitlinse an die EOS angebracht und wir haben noch eine kleine „Session“ gemacht.