Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Erinnert ihr Euch? Am 17. Mai 2021 startete mein kleines, aber feines, Projekt 160xGrößer in die zweite Runde. Ich wollte von Euch wissen, ob ihr erkennen könnt, worum es sich bei dieser Aufnahme handelt.

Dieses Mal war es Bernhard, der gar nicht allzuweit von der richtigen Lösung entfernt war. Bernhard tippte auf “Einen Querschnitt durch ein Blattstiel oder Pflanzenstängel. Oder ein Ast, außen die Rinde und innen die Transportleitungen.” Super gemacht, super kombiniert und dennoch nichts gewonnen, sorry “lach”. Aber Bernhard lag richtig. Das oben zu sehende Präparat zeigt tatsächlich einen Ast und zwar einen Pinienast, um genau zu sein. Großes Lob an meinen online Freund Bernhard, der dies sehr gut erkannt hat. Das nächste Rätsel folgt in wenigen Tagen. Ich hoffe sehr, dass ihr wieder mit raten werdet.

Das Projekt 160xGrößer – die Auflösung 2
Markiert in:                 

8 Gedanken zu “Das Projekt 160xGrößer – die Auflösung 2

  • 25. Mai 2021 um 18:11
    Permalink

    Ein Pinienast? Das musst du aber näher erläutern, liebe Sandra. Einen Ast legt man eher nicht unter das Mikroskop. Ich kann mir immer noch keinen Reim darauf machen 🙁

    Liebe Grüße – Elke

    Antworten
      • 28. Mai 2021 um 15:27
        Permalink

        @Bernhard:
        Ach ja, guck mal. Ich habe mir den Link auch mal angesehen. Interessant!

        Antworten
    • 28. Mai 2021 um 15:24
      Permalink

      @Elke:
      Hi Elke!
      Ein Pinienast, ja! Unter einem Mikroskop kann so gut wie alles untersucht werden. Natürlich sieht die Aufnahme überaus groß aus, aber es wird ja auch durch ein Mikroskop betrachtet. In Wahrheit ist das Präparat ultra klein und kaum erkennbar. Eben ein winziger Teil vom Ast. Das geht schon!

      Antworten
  • 24. Mai 2021 um 21:44
    Permalink

    Liebe Sandra,

    ob so viel Lob, werde ich ganz schüchtern und rot 😀

    Bin schon auf das nächste Rätzel gespannt. Aber lass Dir die nötige Zeit. Das Virtuelle kann warten, habe da vollstes Verständnis.

    LG Bernhard via Newsletter

    Antworten
    • 28. Mai 2021 um 15:17
      Permalink

      @Bernhard:
      Ach was, musst doch nicht gleich rot werden *grins* Hast es ja verdient. Hast’s gut erkannt! Vielleicht folgt heute noch das nächste Rätsel. Ich weiß es noch nicht. Mal sehen!

      Antworten
  • 24. Mai 2021 um 19:35
    Permalink

    Moin Sandra,

    WOW! Wie sehr man sich doch täuschen kann. Meine Vermutung eines zarten Schmetterlingsflügels und dann die Auflösung eines knüppelharten Astes *lach* 😉 Ein großes Lob an deinen Online-Freund!

    Ich freue mich schon auf das nächste Rätsel und hoffe, dass ich mal näher an die Lösung komme, als dieses Mal.

    Alles Liebe von
    Maksi

    Antworten
    • 28. Mai 2021 um 15:16
      Permalink

      @Maksi:
      Hallo Du! Schön, dass Dir das Projekt gefällt und Du das nächste Mal wieder mitraten möchtest. Das freut mich! Ja, dieses Mal lagst Du daneben. Aber wer weiß? Das nächste Mal wird es bestimmt besser laufen!

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.