Lesezeit: in ca. 5 Minuten gelesen

St. Martin, ja das ist schon ein paar Tage her. Aber leider kam ich bis heute nicht dazu, darüber zu berichten. Leider war es 2020 so, dass zumindest bei uns KEIN Umzug für die Kinder stattfand. Somit entfiel diese Tradition komplett und unser junger Mann war deswegen auch sehr traurig. Leider ritt der St. Martin auch nicht durch die Straßen hier. Also Totalausfall! Dennoch habe ich für den Junior eine Laterne gebastelt. Natürlich, da er immerhin schon fast 10 Jahre alt ist, verschmäht er mir mittlerweile die schönen Ritter-, Piraten-, Tier- oder Gespensterlaternen, die man überall als schöne Bastelsets käuflich erwerben kann. „Ich will eine Fackel haben!“, das betont der kleine Mann schon seit 2019 und daran hielt er auch fest. Nun gebe ich meinem Kind aber kein echtes Feuer in die Hand, das er dann auch noch durch die Gegend tragen soll. Also musste ein Kompromiss her. Dieser war schnell gefunden und gefiel dem Junior – Gott sei Dank!

Kurzerhand habe ich ihm die gewünschte Fackel aus wenigen Materialien selbst gebastelt. Ich habe dazu nur eine leere und gesäuberte PET-Flasche (ohne Banderole) gebraucht. Außerdem ein geeigneter Stock (frisch aus dem Wald, selbst gesucht), Sprühkleber, etwas Bast oder Vergleichbares, Transparentpapier in gelb, rot und orange, eine LED-Lichterkette (für Flaschen), eine Schere, ein Streifen Tesafilm und Uhu-Alleskleber oder ein Pritt Stift.

Gerne folgt für die bastelbegeisterten unter Euch nun die kleine Bastelanleitung. Vielleicht fürs nächste Jahr? Es war zwar kein echtes Feuer, dennoch hatte der kleine große Mann viel Spaß mit dieser Fackel und trug sie stolz spazieren, denn am Martinsabend haben wir unseren ganz eigenen kleinen Umzug durch die Straßen gemacht.

Die Bastelanleitung für die Fackel

01

Zunächst den stabilen Ast säubern, zuschneiden und dann von Unebenheiten befreien, sodass sich das Kind beim Tragen nirgendwo ritzen und verletzen kann.

02

Die PET-Flasche leeren, gründlich ausspülen und vollständig trocknen lassen. Die Banderole von der PET-Flasche entfernen. Wenn die PET-Flasche vollständig getrocknet ist, den unteren Teil wegschneiden und entsorgen. Auch der Deckel wird nicht gebraucht und entsorgt.

03

Nun das Transparentpapier zurechtlegen. Eine Schere zur Hand nehmen und je ein paar gelbe, rote und orangefarbene Flammen ausschneiden. Einfach drauf los schneiden, eine Schablone ist nicht vonnöten. Um etwas Dynamik hinein zu bekommen, schneide die Flammen unterschiedlich hoch.

04

Nimm ein Blatt des gelben Transparentpapiers zur Hand und klebe es rund um die PET-Flasche, sozusagen als Hintergrund für die nun folgenden Flammen. Klebe dann die einzelnen Flammen darauf. Achte darauf bei den Farben abzuwechseln. Das wirkt schön.

05

Lass die beklebte PET-Flasche gut trocknen. Sobald sie getrocknet ist, geht es weiter. Nimm die LED-Lichterkette für Flaschen zur Hand und trapiere sie nun in der PET-Flasche. Den Ein- und Ausschalter klebst Du einfach mithilfe von Klebeband an den oberen inneren Rand der Flasche. So kann das Kind das Licht ganz bequem ein- und ausschalten.

06

Die Fackel ist fast schon fertig! Nimm den Stock zur Hand und stülpe den Hals der PET-Flasche darüber. Der Flaschenhals muss fest auf dem Stock sitzen. Nun nimm Dir Bast oder Vergleichbares zur Hand und wickele diesen nun um das obere Ende des Stockes und gleichzeitig auch um den Flaschenhals. Wickele alles ruhig relativ dick ein, verknote es und nutze zum beseren Halt etwas Sprühkleber. Und schon ist die schöne LED-Fackel fertig!

Ich finde ja, dass die Fackel eine schöne Alternative für junge Kinder ist, die zwar eine Fackel haben möchten, aber aufgrund ihres jungen Alters mit echtem Feuer noch nicht umgehen können. Ich glaube schon, dass sich die Kleinen darüber freuen und damit zufrieden geben werden. Unser Junior jedenfalls war mächtig froh mit seiner PET-Fackel.

Dir gefällt diese Bastelarbeit und Du würdest sie gerne nachmachen? Du weißt aber gerade nicht, wo Dir der Kopf steht, weil es viel zu tun gibt? Da habe ich etwas für Dich! Speichere Dir diese Bastelarbeit auf Deinem Computer ab – schnell und unkompliziert per Download! So hast Du es dann parat, wenn Du die Zeit findest, um es nachzumachen.

Bitte beachte, dass die Bastelanleitung eine PDF-Datei ist. Um sie zu öffnen benötigtst Du einen PDF-Reader wie den Acrobat Reader DC (er ermöglicht Dir das Anzeigen, Drucken, Unterzeichnen und Kommentieren von PDF-Dokumenten). Du kannst den Acrobat Reader DC hier kostenlos herunterladen: Download

Besser spät als nie
Markiert in:                 

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.