Impressionen aus dem heimischen Garten, Teil I

Impressionen aus dem heimischen Garten, Teil I
Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich nicht mehr fotografiert, nur hier und da, und wenn, dann nur mit’m Handy. Obwohl das Nebenthema meiner Webseite die “digitale Fotografie” ist, wurden seit gut 1 Jahr keine neuen Aufnahmen mehr veröffentlicht und auch die Galerie nicht erneuert. Aufgrund der Tatsache, dass Corona nach wie vor stark in unserem Alltag vertreten ist, und ich zudem einen Risikopatienten zuhause im Home Office sitzen habe, möchte ich nicht unbedingt überall präsent sein. Demnach war ich seit Monaten schon nicht mehr auf einer Foto-Tour gewesen. ABER: der heimische Garten ist unkritisch *grins* und da es mir stark in den Fingern gejuckt hat und mir sämtliche Fasern meines Körpers sagten: “Mädchen, schnapp’ Dir Deine Kamera und raus mit Dir!”, gab ich dem nach und fotoknipste im Garten wild drauf los…

Könnt ihr’s erraten? Das Projekt 160xGrößer startet

Könnt ihr’s erraten? Das Projekt 160xGrößer startet
Heute am 01. Mai 2021 startet also mein kleines, besser gesagt: mikroskopisch kleines, Projekt “160xGrößer”. Seid ihr in Rätsellaune? Toll, das kommt Euch nämlich zugute! Wie ich in diesem Beitrag bereits kurz erwähnt habe, bekam der Junior ein Bresser Mikroskop zu Ostern. Dieses Geschenk war der Anlass zu “160xGrößer”. Ich zeige Euch nachfolgend ein Präparat (dank des USB HD Okular und der entsprechenden Software war es mir möglich, das Präparat in Form einer JPG-Datei abzuspeichern) und ihr dürft…

Erste Schritte in der Glaskugel-Fotografie

Erste Schritte in der Glaskugel-Fotografie
Bereits in diesem Beitrag habe ich verraten, dass ich mich mit der Glaskugel-Fotografie auseinander setzen möchte. Gesagt, getan! Tatsächlich habe ich mir meine Canon geschnappt und bin mit dem GöGa und dem Junior auf große Glaskugel-Motiv-Such-Mission gegangen – im heimischen Garten! Leider waren die Motive arg begrenzt, schade. Aber ein paar erste Glaskugel-Bilder habe ich dennoch schießen können. Obwohl ich über 100 Bilder geschossen hatte, kamen am Ende nur ca. 15 Bilder raus, die was geworden waren. Die Bilder, die mir persönlich am Besten gefallen, möchte ich Euch nachfolgend zeigen. Ich bin offen für konstruktive Kritik und dankbar für…

Veränderungen an der Beitrags-Struktur

Veränderungen an der Beitrags-Struktur
Heute möchte ich nur kurz auf eine Veränderung an der Beitrags-Struktur hinweisen. Alle meine bisherigen Blog-Beiträge bekamen von mir abschließend immer eine Signatur, und zwar diese hier: Seit gestern ist dies nicht mehr der Fall! Eigentlich war die Signatur auch nur schmückendes Beiwerk, das nun aber einem neuen Feature Platz machen musste, und zwar der Anzahl der Leser eines Blog-Beitrages. Ich habe das Plugin “Post Views Counter” von “Digital Factory” installiert sowie aktiviert. Dieses Plugin zählt die Aufrufe pro Blog-Beitrag, sodass ich erkennen kann, wie oft ein Beitrag gelesen wurde. Unter jedem ab jetzt veröffentlichten Blog-Beitrag werdet ihr ein…

160xGrößer – Neues Projekt auf Famillini.de

160xGrößer – Neues Projekt auf Famillini.de
Ich habe Euch bereits verraten, dass ich zwei neue Projekte plane. Zum einen die Glaskugel-Fotografie und zum anderen…tja, das habe ich noch nicht ausgeplaudert. Das zweite Projekt war bis heute mein kleines Geheimnis und “klein” trifft es dabei ziemlich genau, noch genauer wäre “mikroskopisch klein”. Unser Junior bekam zu Ostern ein tolles Mikroskop von Bresser geschenkt. Damit hat er gerne zu tun und ist jedes Mal aufs Neue total fasziniert. Mitgeliefert wurden diverse Präparate, z. Bsp. Meersalz oder Zwiebelhaut, und darüber hinaus hat er vor wenigen Tagen auch noch weitere bekommen, die er gerne unter das Mikroskop legt. Und jedes Mal: “Mama! Komm’ mal gucken, Du wirst nicht erkennen, was ich mir gerade ansehe!” Und ich habe tatsächlich immer daneben gelegen, denn es ist gar nicht einfach zu erkennen, worum es sich handelt. Vieles habe ich erst gar nicht erkannt. Da kam mir die Idee zu “160xGrößer”. Ja, ihr seid gefragt – sofern ihr Lust habt. Ich werde Euch eine Aufnahme von einem Präparat zeigen – dank des mitgelieferten USB HD Okular und…

Im Test: No Sugar Added Schokolade

Im Test: No Sugar Added Schokolade
Der GöGa muss aufgrund seiner Diabetes sehr darauf achten, was er zu sich nimmt. Zuckerfrei, lautet seine Devise seit einiger Zeit. Da er, so wie auch ich, ein kleines großes Schleckermäulchen ist, isst er mitunter auch sehr gerne Schokolade (am Liebsten die mit der Kuh *grins*). Aber zuckerfreie Schokolade wäre hier natürlich sinnvoll. Zuckerfreie Schokolade? Schmeckt das überhaupt? Gibt es so etwas und wenn “ja” wo? Im Internet wurde ich nun fündig: No Sugar Added. Auf Glutenfrei Genießen entdeckte ich dann Produkte von Frankonia. Da ich über No Sugar Added Schokoladentafeln bereits auf einem befreundeten Blog gelesen habe, wollte ich mir nun selbst ein Bild von dieser Schokolade machen und habe auf Glutenfrei Genießen eine…

25. April 2021: auf die Schwenker, fertig, los

25. April 2021: auf die Schwenker, fertig, los
Am gestrigen Sonntag haben wir die Grillsaison (besser gesagt: die Schenksaison eröffnet [denn wir Saarländer schwenken und grillen nicht – kleiner, aber feiner Unterschied *lach*). Wie dem auch sei. Am Samstag haben wir lecker Grillgut – ähm…Verzeihung, Schwenkgut *lol* – eingekauft und auch für’n kühles Bierchen gesorgt. Lecker Maiskolben für GöGa und Junior, würzig marinierte Schwenkbraten gab es zudem für die Herren der Schöpfung und – was darf nicht fehlen? *überleg* – klar, die Brat- und Käsewürstchen (für die Frau Mama!). Dazu gab es einen schmackhaften Kopfsalat und – wie oben bereits kurz erwähnt – ein kühles Blondes! Ach, da hätt’ ich doch fast die Rosmarinkartoffeln unterschlagen, denn die gab es als Beilage direkt aus dem Backofen knusprig heiß dazu. Bernhard, wenn Du einen leeren Magen hast, Augen jetzt zu *lach*. Sieht das nicht lecker aus: Salat, Käsewürstchen und Rosmarinkartoffeln. Mmmhhh…*yummy*! Das Wetter war gestern sooo toll, richtig warm, und die Sonne strahlte den ganzen Tag ununterbrochen vom Himmel. Das einzig Negative war, dass (leider!) auch die Bienchen um uns herum summten. Ich habe eine kleine, feine Bienenphobie, denn als ich noch ein Kind war, flog…

Tipp: Calico – ein Spiel von Ravensburger

Tipp: Calico – ein Spiel von Ravensburger
Calico ist ein Familienspiel von Ravensburger. Es kostet ca. 39,99 Euro. Derzeit findet man Calico bei Amazon.de zu einem Schnäppchenpreis (zum Angebot, Stand: 19. April 2021). Calico ist ein abwechslungsreiches Legespiel und für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Auch Katzenfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Schon die Verpackung weist sehr liebevolle Illustrationen auf, die gemäß Angabe auf dem Karton von Beth Sobel gezeichnet worden sind. Auch das Spielmaterial ist durchgängig illustriert und in warmen Farbtönen gehalten. Insbesondere die fünf doppelseitigen Katzen-Tableaus, worauf die süßesten Kätzchen verewigt wurden, begeistern. Zudem wurden für die Samtpfoten hübsche Namen vergeben, z. Bsp. Millie, Leo oder Rumi. Calico ist für 1-4 Spieler (ja, damit kann man sich auch alleine perfekt beschäftigen!) zwischen 10 und 99 Jahren geeignet. Eine Spielrunde kann zwischen 30 und 45 Minuten andauren. Hier gehört eine gute Portion Glück und viel Sinn für Strategie dazu. Nicht zuletzt ist auch Kreativität gefragt. Calico ist ein…

Der saarländische Lyonerkuchen

Der saarländische Lyonerkuchen
Heute stelle ich Euch wieder ein tolles Rezept vor. Achtung! Virtuelle Genussfolter folgt *lach* Wir als Saarländer leben nach der Devise: Hauptsach gudd gess (much ich’s übersetzen? *lol*). Demnach lieben wir auch das deftige Essen. Und dazu gehört, meiner persönlichen Meinung nach, auch der Lyonerkuchen (Lyoner = Fleischwurst im Ring). Wir lieben den Lyonerkuchen, vor allem der Junior steht auf ihn. Im Normalfall wird man von einem Stück Lyonerkuchen bereits satt, aber – um auch Vitamine nachweisen zu können *lol* – essen wir hin und wieder einen leckeren Kopfsalat dazu. Wenn auch ihr diese leckere saarländische Spezialität gerne mal kosten wollt, habe ich nachfolgend das Rezept für Euch. Es steckt kein großer Zauber dahinter. Der Lyonerkuchen ist ein einfaches, aber durch Schnippelarbeit leider auch etwas zeitintensives, Gericht. Nachfolgend ein Foto des fertig gebackenen Lyonerkuchens…

Blogparade: Warum (mich) bloggen glücklich macht

Blogparade: Warum (mich) bloggen glücklich macht
Ich war die Tage mal wieder auf einer kleinen Blogrunde und kam auch bei Bernhard (Der Amateur Photograph) vorbei. Ich habe durch seine Beiträge geblättert und stieß dabei auf etwas Interessantes: eine Blogparade. Veranstaltet wird diese von Elke Heinze (Mainzauber). Ihr kennt mich, ich bin neugierig und probiere gerne Dinge aus bzw. beteilige mich gerne an solch schönen Projekten. Elke’s erklärtes Ziel ist es, noch mehr Leute für das Bloggen zu begeistern. Und das ist toll! Sie möchte ferner ein Buch über das Bloggen veröffentlichen, in welcher Form dies geschehen soll steht jedoch aktuell noch nicht fest (E-Book oder gedrucktes Exemplar). Elke kündigte auf ihrem Blog an, sollte es ein gedrucktes Exemplar geben, so wird sie einige Exemplare unter den TeilnehmerInnen der Blogparade verlosen. In das Buch sollen auch einige Aussagen von…