Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Meine kleine (kreative!) Blogpause ist vorbei: hier bin ich wieder! Und, habt ihr mich ein bisschen vermisst? Hier hat sich einiges getan im Frontend aber auch im Backend. Zum Einen konnte ich das Problem mit den Kommentaren lösen, besser gesagt: mit den Kommentar-Abos. Nun funktioniert alles wieder und die Fehlerseite ist Geschichte. Beruhigend! Was ich noch nicht klären konnte ist, weshalb die Newsletter seit dem letzten Update doppelt versendet werden innerhalb nur weniger Minuten. Aber auch das werde ich noch in Angriff nehmen.

Die Darstellung der Blog-Beiträge auf der Startseite „Blog“ hat sich geändert. Da ist zum Einen die Seitenleiste weg und zum Anderen werden Euch die Blog-Beiträge nun in einem Gridlayout gezeigt. Dank des Plugins „PostX – Gutenberg Post Grid Blocks“ wurde dies möglich. Hiervon gibt es auch eine Pro Version. Diese ist jedoch sehr teuer. Aber schon die kostenfreie Version hält Einiges bereit, das für einen privat geführten Blog ausreichend sein sollte.

Das Logo ist wieder weg und wurde durch ein schlichtes „F“ ersetzt, das den Header nun ziert. Ich habe die Blogseiten etwas ausgedünnt und auch Unterseiten angelegt, ebenso erging es den Kategorien, die nun auch über Unterkategorien verfügen und als Seite im Header-Menü auffindbar sind. Ich habe ein neues Album hinzugefügt, indem ihr Euch meine ersten Gehversuche in der Altglas-Fotografie ansehen könnt. Weitere Alben und Bilder werden mit den kommenden Wochen/Monaten folgen. Außerdem findet ihr nun ein Search-Icon im Header (rechts außen).

Im Footer findet ihr die aktuellen Beiträge, die neuesten Kommentare, etwas „über mich“ sowie das Archiv. Außerdem hält der Footer ein Menü bereit, in dem ihr die Seite Datenschutz, Impressum und Cookie-Richtlinie (EU) sowie weitere Seiten finden könnt.

Ich habe Euch die Möglichkeit gegeben, Eure Kommentare nach Abgabe noch einmal zu verändern. Hierfür habe ich das Plugin „Simple Comment Editing“ installiert. Dies war jedoch bereits vor meiner Pause da. Also ist dies nichts wirklich Neues.

Neben ein paar Änderungen im Front- und Backend des Blogs, konnte ich alle privaten Angelegenheiten klären und darüber hinaus dann auch noch ein bisschen, wenn auch leider nicht viel, fotografieren. Bezüglich meiner Fotografie habe ich mir etwas fest vorgenommen: einmal, wenn mir möglich gerne auch zweimal, in der Woche möchte ich auf Fototour gehen. Dafür möchte ich mir extra Zeit nehmen! Ich bin mal guter Dinge, dass das auch klappt.

Ich hoffe, Euch gefällt das neue Famillini. Nun freue ich mich auf Eure Beiträge, die ich verpasst habe. Daher werde ich erst einmal auf große Blogrunde gehen und Euch besuchen. Wir lesen voneinander. In diesem Sinne wünsche ich Euch einen herrlich guten Start in die neue (Arbeits)woche!