Lesezeit: in ca. 1 Minute gelesen

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Es hat geschneit im Saarland. Und zwar wie verrückt. Aber liegen geblieben ist…nichts! Für die Kinder natürlich blöd, doch für mich gut, da ich höchst ungerne bei Schnee Auto fahre. Der Junior hat heute Morgen um Sieben schon überglücklich gesagt: „Yeah, heut‘ Mittag kann ich Schlitten fahr’n!“ Und als er heute Mittag dann nachhause kam, meinte er nur geknickt: „Verdammt, is‘ nix liegen geblieben.“ Wie sieht es denn Schneetechnisch bei Euch so aus?

E kleen bissje Schnee, wie wir im Saarland sagen
Markiert in:                 

10 Gedanken zu “E kleen bissje Schnee, wie wir im Saarland sagen

  • 2. Januar 2022 um 10:35
    Permalink

    Hier gab es keinen Schnee … Vorgebirge halt. 🙂

    Ich war übrigens Freitag fast im Saarland … in Zweibrücken in der Nähe der Landesgrenze. 🙂

    LG Frauke

    Antworten
    • 3. Januar 2022 um 17:21
      Permalink

      @Fraukografie:
      Zweibrücken!? Cool! Da war ich schon laaange nicht mehr! Hast Du dort Freunde/Bekannte/Verwandte oder einfach nur mal so in der Stadt gewesen? Neugierig bin ich aber gar nicht, oder!?

      Antworten
        • 5. Januar 2022 um 17:54
          Permalink

          @Fraukografie:
          Und, kleine Frage, warum hast Du mir den Süßen – wohlgemerkt den Hund – nicht vorgestellt – live und in Farbe? *neugierigfrag* Unverschämtheit *lol*. Was ist es denn für eine Rasse? Ein junger Hund oder bereits älter? Sicherlich dann von einem Züchter, nehme ich an.

          Antworten
          • 6. Januar 2022 um 07:06
            Permalink

            Sie heißt Kathy und ist ein 6 Monate alter Schäferhund aus zweiter Hand.

            Die Vorbesitzer wollten mit ihr Schutzdienst machen, aber sie eignet sich aufgrund ihres viel zu lieben Wesens null dafür.

            Also haben sie eine Familie für sie gesucht, wo sie einfach Familienhund sein darf und da ist sie bei meinen Freunden genau richtig. 🙂

            Irgendwann gibt es auch mal Bilder von ihr bei mir auf dem Blog, wenn sie bei meinen Freunden richtig angekommen ist und sie so weit sind, dass sie auch ohne Leine laufen kann. Das kannte sie bis dato nämlich leider noch gar nicht und muss es erst einmal lernen.

            LG Frauke

            Antworten
            • 6. Januar 2022 um 11:42
              Permalink

              @Fraukografie:
              Liebe Frauke, hallo!
              Schäferhund, ach Gott. Ich mag Schäferhunde ja. Die sind sooo knuffig. Ich finde es schön, dass sie nun gut unter gekommen ist. Toll. Da geht einem das Herz auf. Ich freue mich schon auf die Bilder von Kathy. Die werden nämlich fantastisch werden, das weiß ich jetzt schon.

              Antworten
  • 11. Dezember 2021 um 10:52
    Permalink

    Liebe Sandra,

    bei uns ist es zwar ein bisschen mehr geworden, aber von langer Dauer ist das auch nie. Die Temperaturen gehen schon wieder nach oben.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Antworten
    • 11. Dezember 2021 um 11:40
      Permalink

      @Jutta:
      Liebe Jutta, Moin!
      Für die Kinder ist es schade, dass die weiße Pracht nie von langer Dauer ist bei uns. Aber für mich als Autofahrerin ist es absolut okay, da ich bei Schnee nicht gerne Auto fahre.

      Antworten
  • 10. Dezember 2021 um 19:35
    Permalink

    Hier in Frankfurt nichts, oben im Taunus schon. Ich habe gerade bei Jutta die Berliner Schneelandschaft bewundert.
    Lieben Gruß – Elke

    Antworten
    • 10. Dezember 2021 um 19:43
      Permalink

      @Elke:
      Bei meiner Schwiegermutter, die nur 1 Stunde entfernt wohnt, liegt hoher Schnee. Und bei uns bleibt nichts liegen. Für die Kinder isses natürlich schade!

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.