Lesezeit: in ca. 5 Minuten gelesen

…wäre man besser erst gar nicht aufgestanden!

Rückenschmerzen, (Reiz)husten, Kopfschmerzen…so wurde ich wach. Super, kann ja nur besser werden. Nach dem Frühstück irre Bauchkrämpfe. Dann ein schönes Motiv gesehen, es aber trotz mehrmaliger Versuche nicht auf die Reihe bekommen, es vernünftig fotografisch einzufangen. Das Bild unten ↓ sagt alles. Ich mag es einfach nicht!

Es sind Regentropfen, die an der Drahtantenne meines funkenden Dad’s entlang wandern. Sozusagen: Wandertag der Regentropfen *lach*. Das Bild hätte durchaus besser werden können. Aber das war eindeutig der berühmte Satz mit dem X.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Dann hat der GöGa nach dem Mittagessen gefragt: „Du wolltest doch Lachs mit Sauce und grünen Nudeln machen.“ Ja, korrekt Schatzilein, das wollte ich wohl. Wenn ich nur Lachs, die Zutaten für die Sauce und grüne Nudeln hätte, denn alles hab‘ ich eingekauft, außer…die Zutaten für das sonntägliche Mittagessen. Fu**!!! Was nun?

Letzten Endes gab es für den GöGa Fischstäbchen mit Curryreis und für den Junior gab es ein Backfisch aus dem Ofen und für mich Wurstbrot. Auch gut!

Und das Wetter tut sein Übriges: hier in Völklingen ist es grau in grau und düster den ganzen Tag. Es ist nass und super ungemütlich da Draußen. Von den Windrädern, die normal sehr gut zu sehen sind, keine Spur (siehe Pfeil auf dem Bild).

Der Blick aus meinem Bürofenster ↑ lässt sehr zu wünschen übrig. Besser ist der Blick vom Balkon ↓ leider auch nicht.

Irgendwie ist mir alles „Bah“ heute. Keine Motivation zu gar nix. Warum bin ich eigentlich aufgestanden? Dazu noch die aktuelle Lage, die ja auch nicht besser wird. Tzia…Weihnachtsmärkte MÜSSEN ja unbedingt stattfinden. Suuuper! *Sarkasmuss*. Saarlouis, die Stadt im Saarland mit der höchsten Inzidenz, lädt zum Weihnachtsmarkt ein. Gratulation…gaaanz toll gemacht!

Während es draußen nicht mehr blüht, sind wenigstens in meinem Büro noch ein paar Farbkleckse zu finden. Das kann an solchen Tagen wie heute die Stimmung ein klein wenig anheben, sofern ich empfänglich dafür bin. Heute scheint dies nicht der Fall zu sein.

Ich hoffe, Euch ging es heute am 1. Adventssonntag besser als mir. Vielleicht hab‘ ich morgen ja einen etwas besseren Tag? Warten wir es ab! In diesem Sinne…

Anmerkung:
Die letzten drei Bilder habe ich mit meinem Geburstagsgeschenk, dem 60mm Makroobjektiv von Canon, geschossen *lach*. Das Obi macht richtig viel Spaß.

An manchen Tagen…
Markiert in:                 

7 Gedanken zu “An manchen Tagen…

  • Pingback:Heute sieht es schon wieder besser aus | Famillini

  • 28. November 2021 um 20:06
    Permalink

    Hallo Sandra,
    dann hoffen wir mal, dass es dir bald wieder besser geht. Aber deine Fotos sind doch schön geworden. Mir gefallen auch die Tropfen. Nicht immer hat man den tollen Hintergrund, der sie perfekt in Szene setzt. Über das Missgeschick mit dem Mittagessen musste ich jetzt wirklich mal grinsen, entschuldige bitte. Es ist mir zwar noch nie passiert, könnte aber durchaus 😀. Hauptsache, der Vorrat gibt’s dann überhaupt noch etwas her.
    Herzliche Grüße und komm gut in die neue Woche – Elke

    Antworten
    • 29. November 2021 um 15:43
      Permalink

      @Elke:
      Heute sieht es wieder besser aus *lach*. Aber das hast Du ja schon gelesen *grins*. Die Tropfen gefallen mir nach wie vor nicht wirklich. Es war kein guter Canon Tag. Ich habe nichts dagegen, wenn Du über mich grinst (das Mittagessen betreffend) *lach*. War wirklich gut, dass noch etwas an Vorrat da war.

      Antworten
  • 28. November 2021 um 19:55
    Permalink

    Moin, liebe Sandra,

    deine Farbtupfer, sind das Kalanchoen? (Oh Gott, ist der Plural so?).

    Zu deiner Laune sach ich nix … geht mir oft genauso. Da hilft nur Decke übern Kopf und abwarten, dass es besser wird.

    Alles Liebe
    Maksi

    Antworten
    • 28. November 2021 um 20:01
      Permalink

      @Maksi:
      Ja, es ist eine Kalanchoe. Keine Ahnung wie davon der Plural ist *lach*.

      Antworten
  • 28. November 2021 um 17:14
    Permalink

    Es gibt Tage, da sollt man lieber im Bett bleiben, oder? Der heutige zählt für Dich offenbar dazu, liebe Sandra. Mache Dir nichts daraus, morgen ist ein neuer Tag. Tztztztz… Dein Mann hätte ja auch ein schöne Lokalität ausfindig machen können *lach* . Nein, es ist manchmal halt so wie es ist.
    Alles Liebe und einen wunderschönen 1. Advent
    Lina

    Antworten
    • 28. November 2021 um 17:35
      Permalink

      @Lina:
      Hallo liebe Lina!
      Ja, heute das ist/war absolut nicht mein Tag!!! Morgen ist ein neuer Tag, genau – darauf hoffe ich auch *grins*. Ja hätte er, aber das ist leider auch gar nicht so leicht, wenn man mal die aktuelle Coronalage betrachtet. Wir gehen nur außer Haus, wenn es Dringlich ist. Gott sei Dank hatten wir ja noch ein bisschen Essen im Haus *grins*. Dir noch einen tollen Adventssonntag!

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.