Lesezeit: in ca. 2 Minuten gelesen

Wie ich doch den Sommer mag. Weil alles sooo schön blüht. Bevor der Sommer nun vorüber ist und die Blumen nicht mehr üppig blühen, habe ich noch die Möglichkeit genutzt, ein paar Fotografien zu machen. Dabei sind viele schöne Aufnahmen entstanden, wovon ich bereits zwei (hier und hier) gezeigt habe. Heute zeige ich Euch eine weitere Schönheit, die ich auf meiner Erkundungsreise durch den Garten vor die Linse bekam.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Eine schöne Blüte

Randdaten: Blende f/8 – Belichtungszeit 1/200sec – ISO 800 – Brennweite 39mm – Kamera Canon EOS1200D – Objektiv EFS 18-55mm F/3.5-5.6 IS STM

Die Wunderschöne blüht in voller Pracht
Markiert in:                 

8 Gedanken zu “Die Wunderschöne blüht in voller Pracht

    • 9. September 2021 um 10:01
      Permalink

      @Fraukografie:
      Finde ich auch. Und DAS Bild ist auch gut gelungen. Oder? Farben, Schärfe, Hintergrund – passt doch alles!?

      Antworten
  • 31. August 2021 um 21:27
    Permalink

    Sehr schön und sieht wirklich aus wie ein lila Gänseblümchen. Ich tippe aber mal auf Aster, obwohl die meistens schmalere Blütenblätter haben – oder? Gefällt mir gut.
    Herzliche Grüße – Elke

    Antworten
  • 31. August 2021 um 17:15
    Permalink

    Liebe Sandra,
    das sind wunderschöne Blüten!
    Hab noch einen schönen Resttag!
    Allerliebste Grüße, Claudia

    Antworten
  • 30. August 2021 um 19:25
    Permalink

    Zarte Blüte, zartes Lila … und wieder die Frage, wie dieses Blümlein heißt.

    Als Teenager haben wir solche Blümchen (meistens Gänseblümchen) immer für ein ‘Liebesorakel’ genommen: “Er liebt mich … von Herzen … mit Schmerzen … über alle Maßen … kann nicht von mir lassen … ein bisschen … ein wenig … gar nicht”.

    Alles Liebe
    Maksi

    Antworten
    • 30. August 2021 um 19:31
      Permalink

      @Maksi:
      “Liebesorakel”, da war ich nie mit dabei *grins* Das war nichts für mich! Aber kennen tu’ ich das natürlich. Hingegen hab’ ich hin und wieder mal die berühmten Zettelchen bekommen: “Willst Du mit mir gehen?” – “Ja”, “Nein”, “Vielleicht” Da war meine Antwort meistens “Vielleicht” – konnt’ mich noch nie gut festlegen *lol* Einmal aber sagte ich direkt: “Nein” *lach*

      Antworten
      • 30. August 2021 um 19:55
        Permalink

        Aber du hast auch einmal direkt “JA” gesagt 🙂 (wenn auch erst später *grins*)

        Antworten
        • 30. August 2021 um 19:59
          Permalink

          @Maksi:
          Wups…ja, das stimmt *lol*

          Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.