Lesezeit: in ca. 3 Minuten gelesen

Vorgestern haben wir nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen Wildpark besucht. Es war kein besonders großer Wildpark, aber der Junior hatte dennoch große Freude daran, den Tieren etwas Futter zu geben und im Wildpark umher zu spazieren. Wir waren gemeinsam mit (s)einer kleinen Freundin und deren Mutter dort. Während wir Mütter im Biergarten etwas tranken und uns (über die Kinder und weitere Themen) unterhielten, durchstreiften die Kids vergnügt den Park und spielten dann auf dem Spielplatz miteinander.

Alle sehen in Richtung des Futterbechers, den der Junior getragen hat.

Dass man die Tiere im Wildpark füttern darf, stellt für den jungen Mann natürlich immer das Highlight schlechthin dar. Und auch das Streicheln der Tiere durch den Zaun hindurch genießt er immer besonders. Er mag es, von Tieren umgeben zu sein. Unser kleiner großer Mann ist ein Tierliebhaber durch und durch. Und das ist großartig!

Der Junior verteilt das Futter gerecht unter allen Tieren!

Natürlich macht alles doppelt so viel Spaß, wenn noch jemand dabei ist, den man mag und mit dem man sich gut versteht. An Junior’s Seite war eine gute Freundin, die den Wildpark-Aufenthalt ebenfalls sehr genoss und gemeinsam mit ihrem Freund fütterte sie begeistert die Tiere.

Der Junior und seine Freundin füttern gemeinsam!

Im Anschluss an den erlebnisreichen Wildpark-Besuch gab es Kaffee und Kuchen zuhause bei uns und die beiden Kinder spielten hinter und vor dem Haus bis spät in den Abend hinein tolle Spiele zusammen. Sie haben Höhlen gebaut, sprangen Trampolin, schaukelten und dachten sich weitere actiongeladene Spiele aus. Abends, das könnt ihr Euch sicherlich vorstellen, fiel der junge Mann hundemüde ins Bett und schlief auch direkt ein.

Ein Tag im Wildpark mit dem Junior & Freundin
Markiert in:                 

14 Gedanken zu “Ein Tag im Wildpark mit dem Junior & Freundin

  • 6. August 2021 um 12:17
    Permalink

    In einem Wildpark oder Zoo war ich auch schon lange nicht mehr, aber ich denke, das wird sich in unserem Urlaub im September ändern, denn einen Wildpark hab ich mir schon ausgeguckt. 🙂

    Für Kinder ist das immer ein tolles Erlebnis.

    LG Frauke

    Antworten
    • 7. August 2021 um 12:36
      Permalink

      @Fraukografie:
      Wohin fährt ihr denn? Wenn ich mal so neugierig fragen darf! Wir wollen heute in den Zoo. Mal sehen, ob das Wetter hält. Fahren schon in ner halben Stunde los.

      Antworten
  • 24. Juli 2021 um 12:51
    Permalink

    Wildpark ist immer schön, mag ich fast mehr als die üblichen Zoos. Wobei der Opelzoo in Kronberg eine gute Mischung ist. Durch Corona bin ich jetzt nur noch selten dort gewesen. Und jetzt in den Ferien mag ich nicht – zu viele Leute! Ich finde es schön, wenn sich Kinder für die Tiere auch wirklich interessieren.
    Herzliche Grüße – Elke

    Antworten
    • 24. Juli 2021 um 15:07
      Permalink

      @Elke:
      Hallo liebe Elke, wir besuchen auch lieber Wildparks besonders den in Freisen. Er zählt zu den schönsten Europas und das verdient. Dort gibt es freilaufende Tiere, nettes Personal, ein riesen großes Areal, Vorführungen, Spielplätze für die lieben Kleinen und und und…es ist wirklich toll dort. Und jeder, den wir dorthin mitgenommen haben, war begeistert davon. Der Freisener Wildpark ist super und auf jeden Fall ein Besuch wert.

      Antworten
    • 24. Juli 2021 um 14:59
      Permalink

      @Abraxandria:
      Wir haben ein paar Wildparks bei uns in der unmittelbaren Nähe. Aber leider sind nicht alle schön (und sauber). Eingie haben auch nur wenige Tiere. Daher fahren wir sehr gerne nach Freisen in den dortigen Wildpark, einer der schönsten Europas – und das ist auch tatsächlich wahr. Sauber, freilaufende Tiere, Spielplätze für die Kinder und ein ultra sauberes Gelände, gute Gastronomie und nettes Personal. Dort sind wir jedes Jahr!

      Antworten
  • 23. Juli 2021 um 21:52
    Permalink

    Liebe Sandra,

    da geht das Kinderherz auf.

    Wünsche ein schönes Wochenende

    LG Bernhard via Newsletter

    Antworten
    • 24. Juli 2021 um 14:56
      Permalink

      @Bernhard:
      Er hatte ganz viel Spaß an der Seite seiner Freundin.

      Antworten
  • 23. Juli 2021 um 17:26
    Permalink

    Wenn ich deine Zeilen lesen, die Bilder anschaue, dann war das ein gelungener Ausflug für den Sohnemann, seiner Freundin und auch für euch Muttis. 🙂

    Finde ich toll, wenn Kinder sich für Tiere begeistern können und Spaß daran haben, ihnen nahe zu sein. Klar, dass das Füttern Spaß macht sowie auch das Verteilen von Streicheleinheiten. 🙂

    Liebe Grüße
    Christa

    Antworten
    • 24. Juli 2021 um 13:47
      Permalink

      @Christa Jäger:
      Ja, es war ein wirklich schöner und spannender (für die Kinder) und gar erholsamer (für uns Muttis) Tag. Die Beiden lieben Tiere sehr, darum besuchen wir so oft es geht einen Wildpark mit ihnen. Streicheln und Füttern ist für jedes Kind beim Wildparkbesuch das Highlight schlechthin.

      Antworten
  • 23. Juli 2021 um 16:35
    Permalink

    Ich kann deinen kleinen Mann nur allzu gut verstehen, liebe Sandra. Meine Jugendzeit habe ich größtenteils mit jeder Menge an Tieren verbracht. Angefangen von der Maus, über Eidechsen, einem Rehkitz, Igelfamilien, einem Siebenschläfer, meinem Schäferhund und diversen Katzen … um nur die wichtigsten “Viecher” zu nennen. Es gab noch jede Menge mehr. So wie wir damals wohnten, konnte ich alles mit nach Hause bringen, was mir irgendwie zugelaufen ist oder anderweitig Hilfe brauchte. Dafür bin ich meinen Eltern noch heute dankbar. Es gibt für Kinder nichts Schöneres, als viele Tiere um sich zu haben.

    LG Maksi

    Antworten
    • 24. Juli 2021 um 13:45
      Permalink

      @Maksi:
      Es ist toll, wenn Kinder ihre Kinderzeit und Jugendzeit mit Tieren verbringen können. Auch ich hatte Tiere um mich. Katzen, Hunde, Vögel, Kanninchen, Hasen, Pferde und zu guter Letzt auch Ziegen.

      Antworten

Dein Kommentar

Dein Name, Deine E-Mail und die Internetadresse sind keine Pflichtangaben. Es bleibt Dir überlassen, diese Felder auszufüllen. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Du gerne abonnieren möchtest, aber als Kommentator selbst nicht in Erscheinung treten willst, dann schließe ein Abonnement ohne Kommentar ab.