Alles wird gut – unsere Aktion

Erinnert ihr Euch vielleicht an diesen Artikel?

Unser Beitrag in der Coronakrise

Mein Bübchen und ich haben überlegt, wie wir Anderen in der aktuellen schweren Situation ein Lächeln ins Gesicht zaubern können und etwas Mut und Kraft verleihen können, diese Krise zu meistern. Nach langen Überlegungen kam uns eine Idee: wir bemalen und beschriften Steine und verteilen[…]

Mein Kleiner hat weiße Steine, extra große Nuggets, mit je einem bunten Regenbogen bemalt. Und ich habe jeden Stein mit „Alles wird gut“ beschriftet. Dann haben wir die Steine in einen kleinen Karton gepackt und sie am Ostersamstag in der Nachbarschaft verteilt. Wir sind zusammen unsere Straße entlang spaziert und haben jedes Haus mit je einem Stein bedacht. Außerdem haben wir auch auf Mauern und Mülltonnen Steine gelegt und in Blumenkübel. Wir dachten, wir würden anonym bleiben, doch wir wurden gesehen, wie wir am Ostersonntag feststellen mussten *lach*. Kam doch tatsächlich der Osterhase vorbei und hat dem kleinen Mann etwas Süßes vor die Haustür gestellt *grins*. Von ein paar Nachbarn, die wussten, wer ihnen die nette Botschaft gebracht hat, bekam der Junior zu Ostern ein kleines Dankeschön, das vor der Haustür auf ihn wartete. Darüber war die Freude natürlich groß!

#WirKlappernZuHause Teil II

Erinnert ihr Euch vielleicht an diesen Artikel?

#WirKlappernZuHause

Aufgrund Covid-19 sind wir alle seit einiger Zeit ja schon eingeschränkt. So entfallen z. Bsp. auch wichtige kirchliche Ereignisse wie etwa Kommunionen, Trauungen, Taufen, Firmungen und so weiter. Auch Beerdigungen finden ohne Erde am Grab sowie Weihwasser und nur im allerengsten Familienkreis statt. An einen normalen[…]

Aufgrund Covid-19 fiel die diesjährige Klepperaktion zu Ostern leider aus. Aber eine Lösung war schnell gefunden und das Bistum Trier rief die Aktion #WirKlappernZuHause ins Leben, der wir uns bereitwillig anschlossen. Wir bekamen rechtzeitig vor Ostern von der Gemeindereferentin je eine Klepper pro Familie ausgehändigt. Dazu fuhr ich mit dem kleinen Mann zur Kirche. Als kleines Dankeschön dafür, dass das Schneckchen sich dieser schönen Aktion angeschlossen hatte, bekam er von der Gemeindereferentin einen kleinen Schokoladenosterhasen überreicht.

Dann, am Karfreitag, ging es los. Morgens um 08:00 Uhr, Mittags um 12:00 Uhr, Nachmittags um 15:00 Uhr und Abends um 18:00 Uhr je 5 Minuten kleppern und wiederholt „Ave Maria!“ rufen. Und das Ganze am Karsamstag dann noch einmal. Mittags um 12:00 Uhr und Abends um 18:00 Uhr. Der kleine Mann war mit Eifer dabei! Und er hat das gut gemacht. Allerdings: das Sammeln von Spenden fiel selbstredend aus – aufgrund des Coronavirus durfte nicht gesammelt werden! Dennoch bekam der kleine Mann ein im wahrsten Sinne süßes Geschenk überreicht und zwar von der unmittelbaren Nachbarschaft, die sich darüber gefreut hat, dass gekleppert und dadurch trotz Covid-19 an der Tradition festgehalten wurde. Sie schenkten ihm etwas Geld und Ostersüßigkeiten und dieser Zettel lag bei!

Salzteig

Wichtiger Hinweis!

Das Kind nicht alleine basteln lassen. Es sollte immer ein Erwachsener mit dabei sein.

  • 2 Tassen Weizenmehl (Typ 405)
  • 1 Tasse Salz
  • 1 TL Pflanzenöl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Nudelholz
  • 1 Backblech
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Rührlöffel
  • Ggf. Ausstechformen für Plätzchen
  • 1 Bogen Backpapier
  • Bunte Acrylstifte, wasserfest
01

1. Schritt

Das Mehl mit dem Salz vermengen. Nun das Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Alternativ mit der Küchenmaschine arbeiten. Doch wenn Kinder in diese Arbeit miteinbezogen werden, ist es natürlich sehr viel sinnvoller, die Kinder die Salzteig-Zutaten fühlen zu lassen, indem sie den Teig mit ihren Händen kneten. Nun das Pflanzenöl hinzu geben und nochmals kneten. Das Pflanzenöl sorgt dafür, dass der Teig geschmeidig wird. Fertig ist der Salzteig! Das ging wirklich fix. Oder?

25%
02

2. Schritt

Tipps: wenn sich der Salzteig zu klebrig anfühlt, kannst Du noch etwas Mehl und Salz hinzufügen. Fühlt sich der Salzteig hingegen zu trocken an, kannst Du noch etwas Pflanzenöl dazu geben und erneut ausgiebig kneten.
Ist der Salzteig fertig, kann er verarbeitet werden. Wir haben passend zur Osterzeit schöne Osterhasen-Gesichter und Blümchen aus dem Salzteig gemacht. Dazu haben wir den Salzteig mit einem Nudelholz auf dem Tisch ausgerollt, nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn. Dann haben wir Plätzchen-Ausstecher zur Hand genommen und fleißig Osterhasen-Gesichter und Blumen ausgestochen, die wir dann vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt haben.

50%
03

3. Schritt

Das volle Backblech haben wir dann zunächst für 1 Stunde bei 50 Grad Umluft in den Backofen gestellt. Danach wurden die Salzteig-Figuren gedreht und nochmals 1 Stunde bei 50 Grad Umluft im Ofen trocknen lassen. Danach haben wir die Temperatur auf 100 Grad Umluft erhöht und die Figuren abermals 1 Stunde im Backofen gebacken (wenn man es so nennen will!). Danach haben wir die warmen Figuren vorsichtig auf ein Tablett gelegt und noch zwei Tage lang aushärten lassen. Dann waren sie endlich zur Endfertigung bereit!

75%
04

4. Schritt

Nun konnten wir die Osterhasen-Gesichter und auch die Blümchen bemalen. Dazu haben wir uns bunte Acrylstifte (wasserfest!) bereit gelegt. Nacheinander haben wir uns Osterhasen-Gesichter und Blümchen zur Hand genommen und munter drauf los gemalt. Nach dem Bemalen müssen die Salzteig-Figuren erneut etwas trocknen, damit die Acrylfarbe nicht verwischt! Fertig ist die schöne Oster-Überraschung!

100%

Bitte lese Dir die nachfolgenden Bemerkungen durch!

  • Den fertigen Teig kann man – am besten portionsweise! – in einem luftdichten Behälter aufbewahren. So bleibt er über mehrere Wochen hinweg frisch und trocknet nicht aus!
  • Die Salzteig-Figuren bitte zunächst NUR MIT GERINGER TEMPERATUR backen (50 Grad, Umluft – ca. 1 Stunde von jeder Seite). Beachte: größere Figuren benörigen weitaus mehr Zeit im Backofen!
  • Pro 0,5cm Salzteig-Dicke sollte eine Figur 1 Stunde lang im Backofen gebacken werden.
  • Du kannst die Temperatur erhöhen, wenn die Salzteig-Figuren bei 50 Grad gebacken wurden. Stelle 120 bis max. 150 Grad (Umlauf) ein und backe die Kunstwerke im Backofen fertig!
  • Merke: je höher die Temperatur beim Backen des Salzteigs ist, desto höher auch die Gefahr, dass sich Blasen oder Risse auf der Oberfläche des Teiges bilden. Daher bitte IMMER MIT NIEDRIG TEMPERATUR starten.
  • Die Oberfläche kann während des Backvorganges dünn mit Pflanzenöl eingepinselt werden – dies ist eine Option, kein Muss!

TIPP:

Der Salzteig lässt sich prima einfärben! Hierfür eignen sich herkömmliche Lebensmittel- oder Ostereierfarben gut. Alternativ können jedoch auch Gewürze (z. Bsp. Curry [Farbe: gelb/orange], Kakaopulver [Farbe: braun], Paprikapulver [Farbe: rot]) oder Pflanzenfarben herhalten.

Anleitung Salzteig-Figuren

Dir gefällt diese Bastelarbeit und Du würdest sie gerne nachbasteln? Du weißt aber gerade nicht, wo Dir der Kopf steht, weil es viel zu tun gibt? Da habe ich etwas für Dich! Speichere Dir diese Bastelanleitung auf Deinem Computer ab – schnell und unkompliziert per Download! So hast Du sie dann parat, wenn Du die Zeit findest, um kreativ zu sein.

Bitte beachte, dass die Bastelanleitung eine PDF-Datei ist. Um sie zu öffnen benötigtst Du einen PDF-Reader wie den Acrobat Reader DC (er ermöglicht Dir das Anzeigen, Drucken, Unterzeichnen und Kommentieren von PDF-Dokumenten). Du kannst den Acrobat Reader DC hier kostenlos herunterladen: Download

Fehler in dieser Bastelanleitung?

Ich habe mir Mühe gegeben, diese Bastelanleitung für Dich zu notieren. Aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und es ist nur allzu menschlich, Fehler zu machen.

Solltest Du in dieser Bastelanleitung einen (zwei, drei,…) Fehler entdecken (z. Bsp. Fehler in der Materialliste), bitte ich Dich darum, mir diesen Fehler umgehend mitzuteilen, damit ich handeln und ihn beseitigen kann.

Gerne kannst Du mir eine E-Mail senden oder mein Kontaktformular verwenden. Bitte beachte meine Datenschutzerklärung. Danke!