365 Tage Challenge – Bild #26

Tag 26 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute in meinem Büro geschossen. Das, was ihr nachfolgend sehen könnt, ist ein Geschenk meines Sohnemannes an mich. Es handelt sich um ein Herzchen aus kleinen roten LED-Blinklichtern, das er (fast) ganz alleine aus einem Bausatz gebastelt hat. Nach den Bausätzen von Pollin (Link zu den Bausätzen) ist er ganz verrückt. Die Bausätze von Pollin sind eine ganz wunderbare Gelegenheit für die Kinder sich mit der Welt der Technik vertraut zu machen.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

365 Tage Challenge – Bild #25

Tag 25 von 365 Tagen. Ja, wir haben noch viel vor *lach*. Ich freue mich schon sehr darauf. Das Projekt von Bernhard hat in der Tat die Bezeichnung „Herausforderung“ (engl. Challenge) verdient. Mehr über das Projekt könnt ihr hier erfahren: Informationen.

Ich habe mein tagesaktuelles Bild heute wieder in der Wohnung meiner Eltern geschossen. Meine Mama brachte gestern ein hübsches Blumenstöcklein vom Einkaufen mit nachhause. Es steht nun in ihrer Küche auf der Fensterbank. Es diente mir heute als Motiv.

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]
[Klicke auf ein Bild IN der Lightbox und Du kannst durch die Bilder scrollen]

Aus dieser Knospe ↑ wird mal ein hübches Blümelein werden. Und dieses wird dann in einem herrlich schönen Lila-Ton blühen.

Ein Kerzchen für unseren Fridolin

[Klicke auf das Bild, um es in der Lightbox vergrößert anzusehen]

Gemeinsam mit meinem Junior saß ich vor dem PC und stöberte auf A*azon. Eigentlich auf der Suche nach etwas ganz anderem, trafen wir auf der Startseite von A*azon auf etwas, das vor allem den Junior ansprach. Es war obiger Teelichthalter mit Katzenmotiv (aber ohne Text) zu sehen. „Mama! Klick‘ mal da drauf!“. Ich tat, wie mir geheißen und erfuhr, dass es sich hier um einen personalisierbaren Teelichthalter handelte.

Wir haben nicht lange gefackelt und entschieden, dieser Teelichthalter muss her. Also habe ich ihn personalisiert und bestellt. Nur drei Tage später war er da. Wir finden, er ist ganz toll. Statt des echten Teelichts werden wir aber noch ein LED-Teelicht hineinstellen. Und jeden Abend „zünden“ wir dann ein Kerzchen für unseren verstorbenen Fridolin an. So beschloss es der Junior! Der Teelichthalter wird in Fridolin’s kleine Erinnerungsecke kommen, die wir im Wohnzimmer noch gestalten werden.